Now Reading
USA verklagt Uber und sagt, es diskriminiere Menschen mit Behinderungen

USA verklagt Uber und sagt, es diskriminiere Menschen mit Behinderungen

USA verklagt Uber und sagt, es diskriminiere Menschen mit Behinderungen

SAN FRANCISCO – Dasjenige Justizministerium verklagte Uber am Mittwoch und beschuldigte dies Unternehmen, Fahrgäste mit Behinderungen zu diskriminieren, während es ihnen Gebühren erhob, wenn sie mehr Zeit brauchten, um die Fahrdienste zu hineingehen.

Die Klage stammt aus einer Gebührenrichtlinie von Uber, die 2016 eingeführt wurde, um Lenker zu erstatten, die mehr denn zwei Minuten hinaus die Auftreten eines Passagiers gewartet nach sich ziehen. Zuvor bezahlte dies Unternehmen die Lenker zu Gunsten von ihre Zeit nicht, solange bis eine Reise begann, welches diejenigen frustrierte, die manchmal gezwungen waren, heftige Menstruationsblutung hinaus Fahrgäste zu warten.

Dasjenige Justizministerium sagte jedoch, Uber habe die Wartezeitgebühren zu Gunsten von Menschen mit Behinderungen nicht zugeschnitten und verstoße damit gegen den Americans With Disabilities Act, ein Bundesgesetz, dies die Einseitigkeit durch private Transportunternehmen verbietet. Ein Passagier gewünscht unter Umständen Zeit, um kombinieren Rollstuhl oder eine Krücke abzubauen und im fahrbarer Untersatz zu verstauen, oder ein Einschleicher gewünscht unter Umständen zusätzliche Zeit, um zum fahrbarer Untersatz zu möglich sein, sagte dies Justizministerium. Doch selbst denn Uber wusste, dass Leckermäulchen wegen einer Widerstand zusätzliche Zeit brauchte, berechnete dies Unternehmen nachher zwei Minuten eine Wartegebühr, hieß es in welcher Klage.

„Uber und andere Unternehmen, die Transportdienste andienen, zu tun sein allen Menschen, ebenfalls denen mit Behinderungen, gleichen Zugang gewährleisten“, sagte Kristen Clarke, stellvertretende Generalstaatsanwältin welcher Bürgerrechtsabteilung des Justizministeriums, in einer Hinweistext.

Uber sagte am Mittwoch, dass es mit dem Justizministerium Gespräche weiterführend seine Wartezeiten geführt habe, die nur zu Gunsten von Lenker gedacht seien, die die Lenker warten ließen, und nicht zu Gunsten von Passagiere, die zusätzliche Zeit zum Einsteigen benötigten. Dasjenige Unternehmen sagte, es habe Lenker mit Behinderungen erstattet, die dies Unternehmen hinaus die Klageschrift bei der Sache gemacht hatten. Letzte Woche hat es ebenfalls seine Richtlinie aktualisiert, um selbständig Wartezeiten zu Gunsten von Passagiere zu erlassen, die angaben, gehandikapt zu sein.

Matt Kallman, ein Sprecher von Uber, sagte in einer Hinweistext, die Klage sei “stupend und enttäuschend”. Er fügte hinzu: „Wir sind in der Regel nicht damit einverstanden, dass unsrige Richtlinien gegen die ADA verstoßen und werden unsrige Produkte weiter verbessern, um die Fähigkeit aller zu unterstützen, sich in ihren Gemeinden leichtgewichtig zu in Bewegung setzen.“

See Also
US-Verteidigungsunternehmen gibt Datenschutzverletzung bekannt

Dasjenige Justizministerium untersuchte zuvor Lyft, weil es seinen Fahrern erlaubt hatte, Passagieren mit Rollstühlen oder Gehhilfen die Reise zu verweigern. Lyft hat die Vorwürfe im vergangenen Jahr beigelegt und zugestimmt, seine Rollstuhlrichtlinien zu umschreiben, vier Passagieren Schadensersatz in Höhe von 4.000 solange bis 30.000 US-Dollar zu zahlen und eine zivilrechtliche Geldstrafe von 40.000 US-Dollar zu zahlen.

Dasjenige Justizministerium untersuchte Uber schon 2014 und 2016 hinaus Datenschutzverletzungen. Im vergangenen Jahr beschuldigte die Vertretung kombinieren ehemaligen Uber-Manager, versucht zu nach sich ziehen, den Hack von 2016 vor Bundesermittlern zu verbergen.

Die neue Klage, die beim US-Bezirksgericht zu Gunsten von den nördlichen Gegend von Kalifornien eingereicht wurde, fordert eine gerichtliche Verfügung, um Uber daran zu hindern, Menschen mit Behinderungen zu diskriminieren. Es fordert dies Strafgericht ebenfalls hinaus, von Uber zu verlangen, seine Wartezeitregelung zu Gunsten von Menschen mit Behinderungen zu ändern, seine Mitwirkender und Lenker zum Americans With Disabilities Act zu schulen, den von welcher Wartezeitregelung betroffenen Kunden Schadensersatz zu zahlen und eine zivilrechtliche Geldstrafe zu zahlen.

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top