Now Reading
Universität verklagt Versicherer wegen Schäden aus „unbrauchbaren“ Gebäuden

Universität verklagt Versicherer wegen Schäden aus „unbrauchbaren“ Gebäuden

University sues insurer over losses from

Weiterlesen: Studie: Sachversicherer können pandemiebedingte Betriebsunterbrechungsschäden nicht verkraften

Im März hatten Einschränkungen durch die COVID-19-Weltweite Seuche die Universität gezwungen, Präsenzveranstaltungen hinaus dem Universitätsgelände abzusagen und online zu verlegen.

„Die Universität hat – mit erheblichen Preis – eine erstklassige „Universum-Risk“-Betriebsunterbrechungsversicherung von Factory Mutual erworben“, sagte die GWU in ihrer Klage. „Die Universum-Risk-Versicherungspolice deckt im Großen und Ganzen ‚die Gesamtheit Risiken von physischem Verlust oder Schaden‘ ab, es sei denn, es wird betont und unmissverständlich Ding der Unmöglichkeit… [and] verspricht, die GWU vor Einnahmeverlusten und bestimmten Ausgaben zu schützen, wenn sie ihre Unterrichtsgebäude, Bibliotheken, Wohnheime oder andere versicherte Objekte aufgrund welcher Einwirkung einer externen Gefahr nicht nutzen kann.“

Die GWU fügte hinzu, dass die COVID-19 „genau ebendiese Arten von Gefahren“ seien, weil sie die Gebäude „unbrauchbar“ machten. Darüber hinaus gab die Universität an, dass sie erhebliche Preis verursacht habe, um die Übertragung von COVID-19 zu verringern – einschließlich welcher Installation von HLK-Upgrades und Plexiglasbarrieren –, die unter ihre Richtlinie plumpsen sollten.

Es wurde jedoch behauptet, dass Factory Mutual die Deckung wegen fehlender „struktureller Schäden“ verweigert habe.

See Also
Den digitalen Sprung bei den Schadensfällen machen

„Weil GWU massive Verluste erlitten hat, die durch die Universum-Risk-Versicherungspolice abgedeckt sind, und weil Factory Mutual sich weigert, sein Versprechen einzuhalten, ersucht GWU dieses Tribunal, vereinen Feststellungsantrag zu stellen und Schadensersatz zu Händen die Verletzung welcher vertraglichen Verpflichtungen durch Factory Mutual zuzusprechen“, sagte die Universität in seine Klage.

Dies ist nicht welcher erste Kasus einer COVID-19-Betriebsunterbrechung, den eine Universität gegen Factory Mutual eingereicht hat. Im Juli 2020 reichten zwei Universitäten in Missouri – die Rockhurst University in Kansas City und die Maryville University in Saint Loui – eine Sammelklage gegen den Versicherer ein und argumentierten, dass die Versicherungsgesellschaft ihre Ansprüche hinaus Betriebsunterbrechung wegen Schäden während welcher COVID-19-Weltweite Seuche abgelehnt habe.

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top