Now Reading
Entity Theatre präsentiert uff englische Sprache “Viel Lärm um nichts” im Theatron im Westpark

Entity Theatre präsentiert uff englische Sprache “Viel Lärm um nichts” im Theatron im Westpark

Entity Theatre präsentiert auf Englisch "Viel Lärm um nichts" im Theatron im Westpark

MÜNCHEN — (MunichNOW Kunst & Kultur) — Jetzt, wo sich dies Leben hier in München wieder irgendwas normalisiert, ist es Zeit zu Händen wenige Outdoor-Events, vor allem wohnhaft bei einer unserer Lieblingssportarten, Theater in Westpark.

Entity-Theater, lädt Münchens eigene englischsprachige Theatergruppe sämtliche ein, eine Zimmerdecke, ein paar Stühle und ein Picknick-Abendessen zu Händen ihre kostenlosen Freiluft-Aufführungen von Shakespeare mitzubringen “Viel Lärm um nichts” im Juli.

Unter jener Regie von Conny Loder & John Yates und produziert von Ken Lawler & Peter Heinz sind die Aufführungstermine 7.-11. & 14.-18. Juli 2021, um 7 Uhr. Die Performance dauert etwa 100 min.

Unter der Regie von Conny Loder & John Yates und produziert von Ken Lawler & Peter Heinz sind die Aufführungstermine 7.-11. & 14.-18. Juli 2021, 19 Uhr.  Die Performance dauert etwa 100 min.
Unter jener Regie von Conny Loder & John Yates und produziert von Ken Lawler & Peter Heinz sind die Aufführungstermine 7.-11. & 14.-18. Juli 2021, 19 Uhr. Die Performance dauert etwa 100 min.

Dies Spiel
„Viel Lärm um nichts“ ist eine Lustspiel von William Shakespeare, die 1598/99 entstanden sein soll. Die erste aufgezeichnete Demonstration fand 1612 am englischen Königshof statt, vor den Feierlichkeiten zur Hochzeit von James I .

Shakespeares Quellen zu Händen die Handlung um Hero und Claudio stammen aus Matteo Bandellos Novelle (aus jener Shakespeare untergeordnet die Vergangenheit von Romeo & Julia schöpfte). Dogberry und seine Wächter sowie die Vergangenheit um Beatrice und Benedick sind Shakespeares eigene Erfindung.

Unter der Regie von Conny Loder & John Yates und produziert von Ken Lawler & Peter Heinz sind die Aufführungstermine 7.-11. & 14.-18. Juli 2021, 19 Uhr.  Die Performance dauert etwa 100 min.
Unter jener Regie von Conny Loder & John Yates und produziert von Ken Lawler & Peter Heinz sind die Aufführungstermine 7.-11. & 14.-18. Juli 2021, 19 Uhr. Die Performance dauert etwa 100 min.

Dieser Titel des Stücks bietet Wortspiele mit „Nichts“ und „Notieren“, die jedwederlei grundlegende Elemente sind, die die Handlung vorantreiben. Durch dies „Notieren“ von Klatsch und Gerüchten werden Charaktere getäuscht. Die Fähigkeit oder deren Fehlen, Schein vom Sein zu unterscheiden, wird zu einem zentralen Themenkreis dieser Lustspiel.

In „Viel Lärm um nichts“ greift Shakespeare uff Motive zurück, die sich schon in früheren Stücken brauchbar hatten. Zusammenhängen Malapropismen, mithin die falsche Verwendung von Wörtern (Love’s Labors Lost), dies Belauschen und Betrogenwerden (Sommernachtstraum), die machiavellistische Unzufriedenheit (Richard III) und ein fröhliches Leben uff dem Nationalstaat (Merry Wives of Windsor).

Unter der Regie von Conny Loder & John Yates und produziert von Ken Lawler & Peter Heinz sind die Aufführungstermine 7.-11. & 14.-18. Juli 2021, 19 Uhr.  Die Performance dauert etwa 100 min.
Unter jener Regie von Conny Loder & John Yates und produziert von Ken Lawler & Peter Heinz sind die Aufführungstermine 7.-11. & 14.-18. Juli 2021, 19 Uhr. Die Performance dauert etwa 100 min.
Stimme aus dem Ausland Logo

Die Vergangenheit
In Messina erwartet jener Landadlig um Leonato und Antonio dies Finale des Krieges zwischen Don Pedro und seinem bösartigen Bruderherz Don John. Denn Don Pedro triumphal nachdem Messina zurückkehrt, bringt er nicht nur den eingefleischten Junggesellen Benedick mit nachdem Hause, sondern untergeordnet den begehrten jungen Claudio.

Claudio und Hero, Leonatos Tochter, verlieben sich sofort ineinander und planen eine bevorstehende Hochzeit; unterdessen nimmt Leonatos Nichte Beatrice ihre Hassliebe mit Benedick wieder uff und tauscht Beleidigungen aus.

Don Pedro will Benedick und Beatrice dazu einfahren, sich publik ihre Liebe zu gestehen. Zur gleichen Zeit täuschen ein verbitterter Don John und seine Liebhaber, Borachio und Conrade, Claudio, während sie Hero qua unkeusch anprangern.

See Also
DER SPIEGEL - App-Update

Am Opfertisch weigert sich Claudio, Hero zu heiraten, und die Menge zerstreut sich, viele vertrauen, Hero sei an den verleumderischen Angriffen gestorben.

Dogberry und seine Wächter werden geschickt, um Nachforschungen anzustellen. Und da es sich um eine Lustspiel handelt, kommt die Wahrheit ans Licht und es wird doch eine Hochzeit verschenken. Andererseits wer wird die Braut?

Werfen
Sara Brandt (Beatrice), David Viita (Benedick), Silvia Catalyud Gil (Held), Alexandra Krienke (Claudio), Stefan Füssel (Don Pedro), Adriana Green (Don John), David Nachhall (Antonio), Jim Nellis (Leonato) , John Yates (Dogberrry), Jennifer Mikulla (Verges), Brianna Goins (Conrade), Elizabeth Goetze (Borachio), Helen Schulz (Balthasar), AC Mettenheimer (Sexton), Kerry Wake-Dyster (Otecake), Blair Gaulton (Seacoal) , Vaishak Raju (Ellenbogen), Clodagh Gould (Ursula), Sophie Cretaine (Margaret), Shreyas Bettadapura Raghavendra (Bruderherz Francis), Susan Kelly (Theobald), Claire Middleton (Lady in Waiting to Hero), Ladan Shahlaei (Lady in Waiting to Held)

Unter jener Regie von Conny Loder & John Yates und produziert von Ken Lawler & Peter Heinz sind die Aufführungstermine 7.-11. & 14.-18. Juli 2021, 19 Uhr. Die Performance dauert etwa 100 min. Unter der Regie von Conny Loder & John Yates und produziert von Ken Lawler & Peter Heinz sind die Aufführungstermine 7.-11. & 14.-18. Juli 2021, 19 Uhr.  Die Performance dauert etwa 100 min.

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top