Now Reading
Eine teure Gourmet-Zutat ist ein täglicher Snack zum Besten von ebendiese Waldvögel

Eine teure Gourmet-Zutat ist ein täglicher Snack zum Besten von ebendiese Waldvögel

Eine teure Gourmet-Zutat ist ein täglicher Snack für diese Waldvögel

Patagonische Vögel strömen zu Trüffeln wie diesen zum Besten von ein köstliches Gourmet-Viktualien.

Matthew E. Smith

Wenn mir die Speisekarte eines Restaurants ausgehändigt wird, scanne ich qua erstes nachdem allem, welches Trüffel erwähnt. Trüffelrisotto, Trüffelpommes, Trüffel-Aioli, welches gleichwohl immer. Es stellte sich hervor, dass ich nicht solo bin. Ein paar patagonische Vögel scheinen ident zu tun, wenn sie den Wald zum Abendessen erkunden.

Natürlich gibt es schon Hinweise darauf, dass neben dem Menschen gleichwohl Säugetiere die oft nussigen Umami-Pilze genießen. Tiere können dazu hinzufügen, dass unser mit Pasta verzierter Leckerbissen am Leben bleibt, während sie Trüffelsamen verteilen, wenn sie in freier Wildbahn Kot hinschlagen lassen. Und jetzt nach sich ziehen Forscher welcher University of Florida eine Studie veröffentlicht, die zeigt, dass gleichwohl gefiederte Kreaturen sich dem Luxus nicht entziehen können.

Nichtsdestotrotz die Studie, die am Wochenmitte in welcher Zeitschrift Current Biology veröffentlicht wurde, sagt, dass ebendiese Gastronomen Chucao Tapaculos und Schwarzkehl-Huet-Huets sich an Trüffeln erfreuen, die nicht so scharf sind wie die Modus, die wir Kontakt haben und lieben. Tatsächlich gibt es manche Arten von Trüffeln, die sich völlig von denen unterscheiden, die Sie in den Vorratsregalen von Eleven Madison Park finden. Diejenigen, die ebendiese Vögel suchen, würden uns wahrscheinlich nicht gernhaben und ähneln bunten Beeren.

Laut dem leitenden Schriftsteller Matthew E. Smith, einem außerordentlichen Professor an welcher Schar zum Besten von Pflanzenpathologie welcher University of Florida, wurde die Feststellung von Trüffeln qua Lieblingsessen dieser Vögel während eines seiner früheren Forschungsprojekte in Patagonien entdeckt.

“Wir funktionieren im Wald, harken den Erde und graben die Trüffel aus, und wir registrieren, dass ebendiese Vögel uns immer wieder nachstellen und die Bereiche untersuchen, in denen wir den Erde instabil nach sich ziehen”, sagte er in einer Hinweistext.

„Dann finden wir Trüffel mit herausgepickten Stücken“, fuhr er fort. Marcos Caiafa, Erstautor welcher Studie, “sah sogar verdongeln Vogel gerade heraus vor ihm verdongeln Trüffel essen. Weltraum dies führte uns zu welcher Frage: Sind ebendiese Vögel hinauf welcher Suche nachdem Trüffeln?” Caiafa, ein Forscher in derselben Schar welcher University of Florida, hatte verdongeln besonderen Sitzplatz in welcher ersten Warteschlange zum Besten von verdongeln kleinen Vogel, welcher Gourmetküche kaute.

Aufwarten-1143429182

Ausgefallener Vogel Nr. 1, ein Chucao Tapaculo.

Neil Bowman/Getty Images

Nachher ihrer überraschenden Erleben, wie die fliegenden Kreaturen nachdem dem pilzähnlichen Snack suchen und ihn verzehren, gruben Caiafa und Smith tiefer in dasjenige Phänomen ein. Sie untersuchten den Kot welcher Vögel, um festzustellen, ob Trüffel-DNA vorhanden war.

Aufwarten-1126027800

Ausgefallener Vogel Nr. 2, ein Schwarzkehlchen-Huet-Huet.

See Also
CISA und NSA veröffentlichen Leitlinien zur Sicherung von VPNs

Cagan Hakki Sekercioglu/Getty Images

„Die DNA-basierte Ernährungsanalyse ist spannend, weil sie neue Einblicke in Wechselwirkungen zwischen Organismen liefert, die sonst schwergewichtig gerade heraus zu beobachten wären“, sagte Michelle Jusino, eine welcher Mitautorinnen welcher Studie und ehemalige Forscherin in Smiths Laboratorium.

„Da die Probenahme von Fäkalien keine negativen Auswirkungen hinauf die Zielarten hat, sind ebendiese Methoden meiner Meinung nachdem von unschätzbarem Zahl zum Besten von die zukünftige Untersuchung und den Sicherheit sowohl häufiger qua gleichwohl seltener Arten“, sagte Jusino.

Nebst welcher Betrachtung wurde gezeigt, dass 42 % des Chucao-Tapaculo-Poops und 38 % des Huet-Huet-Poops konkrete DNA-Beweise von Trüffeln aufwiesen – die Vögel hatten klar an den bunten, leichtgewichtig erdigen Leckerbissen gefressen. Anschließend prüfte dasjenige Team mit einem Fluoreszenzmikroskop, ob die im Kot gefundenen Sporen noch lebensfähig sind. Sie sind. Dies bedeutet, dass die Vögel den Säugetieren helfen, die Trüffelvermehrung voranzutreiben, während sie beim Kot Sporen verteilen.

gautieria-mes3444

Trüffel im patagonischen Wald.

Matthew E. Smith

Den Forschern zufolge spielen ebendiese Pilze gleichwohl eine wichtige Rolle in Waldökosystemen: Sie helfen unter welcher Besiedelung von Baumwurzeln.

„Welche Pilze repräsentieren Mykorrhiza, eine Umgang, unter welcher welcher Schwammerl welcher Pflanze hilft, Nährstoffe im Wandlung gegen Zucker aus welcher Pflanze aufzunehmen“, erklärt Caiafa. In Zukunft will dasjenige Team entschlüsseln, warum die untersuchten Trüffel schön hellen Beeren verwandt erscheinen. Sie vermuten, dass es an einer evolutionären Einstellung liegt, die die High-End-Feinschmeckervögel besser anzieht.

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top