Now Reading
Covid-19-Fehlinformationen werden in Radioapparat und Podcasts nicht überprüft

Covid-19-Fehlinformationen werden in Radioapparat und Podcasts nicht überprüft

Covid-19-Fehlinformationen werden in Radio und Podcasts nicht überprüft

In einer kürzlich erschienenen Folge seines Podcasts unterstützte Rick Wiles, ein Priester und selbsternannter „Bürgerreporter“, eine Verschwörungstheorie: dass Covid-19-Impfstoffe dasjenige Produkt eines „globalen Staatsstreichs jener übelsten Kabalen jener Menschen“ seien in jener Vergangenheit jener Menschheit.“

“Es ist ein Ei, dasjenige zu einem synthetischen Parasiten schlüpft und in Ihrem Leib wächst”, sagte Wiles in seiner Folge vom 13. zehnter Monat des Jahres. “Dies ist wie ein Science-Fiction-Alptraum, und es passiert vor unseren Augen.”

Kerl Wiles gehört zu einer Typ von Gastgebern, die falsche oder irreführende Postulieren oberhalb Covid-19 und wirksame Behandlungen dazu gemacht nach sich ziehen. Wie viele von ihnen hat er Zugang zu einem Hauptanteil seines Hörpublikums, weil seine Show hinaus einer Plattform eines großen Medienkonzerns erscheint.

Welcher Podcast von Herrn Wiles ist oberhalb iHeart Media zugänglich, ein Audiounternehmen mit Sitz in San Antonio, dasjenige nachdem eigenen Unterlagen monatlich neun von zehn Amerikanern erreicht. Spotify und Apple sind weitere große Unternehmen, die Gastgebern, die ähnliche Ansichten oberhalb Covid-19 und Impfbemühungen mit ihren Hörern geteilt nach sich ziehen, oder in ihren Shows Gäste hatten, die solche Ansichten förderten, bedeutende Audioplattformen bewilligen.

Wissenschaftliche Studien nach sich ziehen gezeigt, dass Impfstoffe die Menschen oberhalb tief Zeiträume vor dem Coronavirus schützen und die Verbreitung von Covid-19 fühlbar reduziert nach sich ziehen. Da die weltweite Zahl jener Todesopfer im Zusammenhang mit Covid-19 fünf Mio. übersteigt – und zu einer Zeit, in jener mehr wie 40 von Hundert jener Ami nicht vollwertig geimpft sind – nach sich ziehen iHeart, Spotify, Apple und viele kleinere Audiounternehmen wenig unternommen, um dasjenige einzudämmen, welches Radiomoderatoren und Podcaster sagen oberhalb dasjenige Virus und die Impfbemühungen.

“Es gibt wirklich keine Einschränkung”, sagte Jason Loviglio, außerordentlicher Professor z. Hd. Medien- und Kommunikationswissenschaften an jener University of Maryland, Baltimore County. „Es gibt keinen wirklichen Zusammenhang, um zurückzudrängen, außer Werbetreibenden, die boykottieren und Unternehmensführungskräfte sagen, dass wir vereinen Kulturwandel nötig haben.“

Führungskräfte jener Audiobranche scheinen weniger wahrscheinlich wie ihre Kollegen in den sozialen Medien zu versuchen, gefährliche Sprache zu nachschauen. TruNews, ein konservatives christliches Medienunternehmen, dasjenige von Herrn Wiles gegründet wurde, jener den Term „Judenputsch“ benutzte, um die Bemühungen zur Amtsenthebung des ehemaligen Präsidenten Donald J. Trump zu charakterisieren, wurde von YouTube verboten. Sein Podcast bleibt hinaus iHeart verfügbar.

Aufwärts die Frage nachdem seinen falschen Postulieren zu Covid-19-Impfstoffen beschrieb Kerl Wiles die Bemühungen zur Eindämmung jener weltweite Seuche wie „globalen Kommunismus“. „Wenn die Needle-Nazis profitieren, ist die Ungebundenheit z. Hd. Generationen vorbei, vielleicht z. Hd. immer“, sagte er in einer Mail.

Die Reichweite von Radiosendungen und Podcasts ist vor allem im Zusammenhang jungen Leuten weit: Eine aktuelle Umfrage des Beratungsunternehmens Patriotisch Research Group ergab, dass 60 von Hundert jener Zuhörerschaft unter 40 ihre Nachrichtensendung hauptsächlich oberhalb Audio erhalten, eine Klasse von Medien, von denen sie sagen, dass sie es tun Vertrauen Sie mehr wie Print oder Video.

„Die Menschen gedeihen wirklich enge Beziehungen zu Podcasts“, sagte Evelyn Douek, Senior Research Fellow am Knight First Amendment Institute jener Columbia University. „Es ist ein parasoziales Medium. Es gibt irgendwas an jener Wählerstimme, mit dem sich die Menschen wirklich identifizieren.“

Marc Bernier, ein Talk-Radioapparat-Moderator in Daytona Beach, Florida, dessen Show hinaus den digitalen Plattformen von iHeart und Apple zum Download oder Streaming zur Verfügung steht, gehörte zu den Talk-Radioapparat-Moderatoren, die an Covid-19-Komplikationen starben, nachdem sie ihre Ansichten gegen Impfungen geäußert hatten Programme. Die Todesfälle machten nationale Nachrichtensendung und lösten eine Kaskade von Kommentaren in den sozialen Medien aus. Welches weniger Beachtung hinaus sich zog, war die Industrie, die ihnen half, ihnen ein Publikum zu verschaffen.

In einer Monat des Sommerbeginns-Folge sagte Kerl Bernier, nachdem er sich hinaus ungeimpfte Personen bezogen hatte: „meine Wenigkeit bin einer von ihnen. Verurteile mich, wenn du willst.“ Im nächsten Monat zitierte er eine unbegründete Behauptung, dass „45.000 Menschen an jener Einnahme des Impfstoffs gestorben sind“. In seinem letzten Twitter-Mitgliedsbeitrag am 30. Juli beschuldigte Kerl Bernier die Regierung, „wie Nazis zu handeln“, weil sie Covid-19-Impfstoffe förderte.

Jimmy DeYoung Strontium., dessen Sendung hinaus iHeart, Apple und Spotify verfügbar war, starb an Covid-19-Komplikationen, nachdem er seine Show zu einem Ort z. Hd. falsche oder irreführende Postulieren oberhalb Impfstoffe gemacht hatte. Einer seiner häufigen Gäste war Sam Rohrer, ein ehemaliger Vertreter des Staates Pennsylvania, jener die Gunstbezeugung von Covid-19-Impfstoffen mit Nazi-Taktiken verglich und eine weitreichende falsche Sinn machte. „Dies ist per Definition kein Vakzin“, sagte Kerl Rohrer in einer Vierter Monat des Jahres-Folge. “Es ist eine dauerhafte Veränderung meines Immunsystems, dasjenige olympische Gottheit geschaffen hat, um mit den Dingen umzugehen, die hinaus ebendiese Weise kommen.” Kerl DeYoung dankte seinem Gast z. Hd. seine „Erkenntnis“. Kerl DeYoung starb vier Monate später.

Buck Sexton, jener Wirt eines von Premiere Networks, einer iHeart-Tochtergesellschaft, syndizierten Programms, hat kürzlich die Theorie verbreitet, dass massenhafte Covid-19-Impfungen die Veränderung des Virus in gefährlichere Stämme beschleunigen könnten. Er machte diesen Vorschlag, wie er in einer anderen Premiere Networks-Sendung, “The Jesse Kelly Show”, auftrat.

Die Theorie scheint ihre Wurzeln in einer Studie aus dem Jahr 2015 oberhalb Impfstoffe gegen eine Hühnerkrankheit namens Marek-Krankheit zu nach sich ziehen. Sein Schreiber, Andrew Read, Professor z. Hd. Lebenslehre und Insektenkunde an jener Penn State University, sagte, seine Wissenschaft sei von Impfgegnern „fehlinterpretiert“ worden. Er fügte hinzu, dass Covid-19-Impfstoffe die Übertragung erheblich reduzieren, während Hühner, die mit dem Vakzin gegen die Marek-Krankheit geimpft wurden, die Krankheit immer noch transferieren konnten. Kerl Siegrist antwortete nicht hinaus eine Petition um Stellungnahme.

„Wir sehen viele öffentliche Sender, die großartige lokale Arbeit leisten, um gute Gesundheitsinformationen zu verteilen“, sagte Loviglio, jener Medienprofessor. “Aufwärts jener anderen Seite sieht man hauptsächlich dasjenige AM-Radioapparat-Zifferblatt und ihre Podcast-Gegenstücke, die den Wilden Westen jener Rundfunk darstellen.”

iHeart – dasjenige mehr wie 860 Sender verfügt, mehr wie 600 Podcasts veröffentlicht und ein riesiges Online-Dokumentensammlung mit Audioprogrammen betreibt – hat Regulieren z. Hd. die Podcaster hinaus seiner Plattform, die es ihnen zensurieren, zu Hass aufstachelnde, NS-Propaganda zu fördern oder diffamierend zu sein. Es würde nicht sagen, ob es eine Richtlinie zu falschen Postulieren zu Covid-19 oder zu Impfbemühungen gibt.

Die Inhaltsrichtlinien von Apple z. Hd. Podcasts zensurieren „Inhalte, die zu schädlichen oder gefährlichen Ergebnissen zur Folge haben können, oder Inhalte, die obszön oder ungerechtfertigt sind“. Apple hat hinaus Anfragen nachdem Kommentaren zu diesem Einschränkung nicht geantwortet.

Spotify, dasjenige sagt, dass seine Podcast-Plattform 299 Mio. monatliche Zuhörerschaft hat, verbietet Hassreden in seinen Richtlinien. Wie Auflösung hinaus Anfragen teilte dasjenige Unternehmen in einer schriftlichen Hinweistext mit, dass es gleichwohl Inhalte verbiete, „die gefährliche falsche oder gefährliche irreführende Inhalte oberhalb Covid-19 fördern, die Offline-Schäden verursachen und/oder eine direkte Gefahr z. Hd. die öffentliche Gesundheit darstellen können“. Dies Unternehmen fügte hinzu, dass es Inhalte fern habe, die gegen seine Richtlinien verstoßen. Doch die Folge mit Mr. DeYoungs Gespräch mit Mr. Rohrer war noch oberhalb Spotify verfügbar.

See Also
Die Technologie, die ich im Jahr 2022 will

Dawn Ostroff, Content and Advertising Business Officer von Spotify, sagte hinaus einer Meeting im vergangenen Monat, dass dasjenige Unternehmen „sehr aggressive Schritte“ unternehme, um mehr in die Moderation von Inhalten zu investieren. „Es gibt vereinen Unterschied zwischen den Inhalten, die wir erstellen und den Inhalten, die wir lizenzieren, und den Inhalten, die sich hinaus jener Plattform entscheiden“, sagte sie, „daher unsrige Richtlinien sind gleich, egal welche Klasse von Inhalten sich hinaus unserer Plattform entscheiden. Wir werden keine Inhalte zulassen, die rechtsverletzend oder in irgendwer Weise unrichtig sind.“

Die Audiobranche hat nicht die gleiche Leistungsnachweis wie große Social-Media-Unternehmen, deren Führungskräfte in Kongressanhörungen zur Rolle jener Plattformen im Zusammenhang jener Verbreitung falscher oder irreführender Informationen befragt wurden.

Die Social-Media-Giganten nach sich ziehen im letzten Jahr Anstrengungen unternommen, um den Wasserlauf von Falschmeldungen im Zusammenhang mit jener weltweite Seuche zu stoppen. Im September teilte YouTube mit, die Konten mehrerer prominenter Wider-Vakzin-Aktivisten zu zeitweilig ausschließen. Außerdem werden Inhalte fern oder weniger hervorgehoben, die wie Fehlinformationen oder verwandt erachtet werden. Finale letzten Jahres kündigte Twitter an, Beiträge und Bezeichnen mit falschen Behauptungen oberhalb Coronavirus-Impfstoffe zu explantieren. Facebook folgte diesem Sichtweise im Februar und sagte, es würde falsche Behauptungen oberhalb Impfstoffe im Allgemeinen explantieren.

Sylvia Chan-Olmsted, Medienprofessorin an jener University of Florida, sagte, Podcasts könnten im Zusammenhang jener Verbreitung falscher Informationen effektiver sein wie soziale Medien. „Menschen, die Podcasts kommen, nach sich ziehen ein viel aktiveres Engagement“, sagte sie. „Es ist nicht wie ‚Oh, ich bin hinaus Facebook gegangen und habe durch gescrollt und ebendiese Fehlinformationen gesehen.’ Es ist wahrscheinlicher, dass du verlobt bist, dich z. Hd. diesen Wirt interessierst, tätig nachdem dieser Person suchst und zuhörst, welches sie zu sagen hat.“

Laut dem iHeart-Chef Robert Wolfram. Pittman, einem ehemaligen Chef von MTV und AOL, sind Audiomedien während jener weltweite Seuche immer beliebter geworden. Aufwärts einer kürzlich durchgeführten Meeting jener Medienbranche stellte er eine Veränderung jener Hörgewohnheiten in den letzten 20 Monaten wacker: „Welcher Verbraucher fühlte sich vor jener weltweite Seuche aufgrund sozialer und vieler anderer Zeug unabhängig und schätzte Medien, die sich wie ein Betreuer anfühlten . Es gibt zwei davon: Radioapparat, und jetzt gibt es Podcasts.“

Die Federal Communications Commission, die Unternehmen, die den öffentlichen Rundfunk nutzen, Lizenzen vergibt, hat eine Wachmannschaft oberhalb Funkbetreiber, jedoch nicht oberhalb Podcasts oder Online-Audio, die den öffentlichen Rundfunk nicht nutzen.

Welcher FCC ist es untersagt, dasjenige Recht jener amerikanischen Bevölkerung hinaus freie Meinungsäußerung zu verletzen. Wenn sie wegen Programmen gegen ein Medienunternehmen vorgeht, geschieht dies in jener Regel wie Reaktion hinaus Beschwerden oberhalb Inhalte, die wie obszön oder unanständig gelten, wie zum Beispiel wie sie 2015 vereinen Fernsehsender aus Virginia z. Hd. eine Nachrichtensendung mit einem Fragment oberhalb vereinen pornografischen Filmstar mit einer Geldstrafe belegte.

In einer Hinweistext sagte ein FCC-Sprecher, die Vertretung „prüfe allesamt Beschwerden und bestimme, welches in Übereinstimmung mit jener Verfassung und dem Richtlinie strittig ist“. Es fügte hinzu, dass die Hauptverantwortung z. Hd. dasjenige, welches ausgestrahlt wird, im Zusammenhang den Besitzern von Radiosendern liegt, und sagte, dass “Rundfunklizenznehmer die Pflicht nach sich ziehen, im öffentlichen Motivation zu handeln”.

Die Welt des Talkradios und des Podcastings ist riesig, und die Wider-Vakzin-Stimmung ist ein Vorleger Teil davon. iHeart bietet eine pädagogische Podcast-Serie oberhalb Covid-19-Impfstoffe an, und Spotify hat vereinen Hub z. Hd. Podcasts oberhalb Covid-19 von Nachrichtenagenturen wie ABC und Bloomberg geschaffen.

Unter den Gastgebern, die einst jener weltweite Seuche und den Bemühungen, ihr entgegenzuwirken, skeptisch gegenüberstanden, gab es mindestens eine Wende. Bill Cunningham, jener eine Radiosendung in Cincinnati hat, die von iHearts Premiere Networks syndiziert und hinaus Apple verfügbar ist, verbrachte den frühen Teil jener weltweite Seuche damit, zu behaupten, Covid-19 sei überbewertet. In diesem Jahr revidierte er seine Sicht hinaus die Sendung, beschrieb seine Meisterschaft, sich impfen zu lassen, und ermutigte seine Zuhörer, gleich zu tun.

Kürzlich drückte er seinen Hingabe aus, eine Auffrischungsimpfung zu bekommen, und erwähnte, dass er vereinen neuen Spitznamen spekulativ habe: “The Vaxxinator”.

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top