Now Reading
1stDibs hat First-Mover-Vorteil, wenn RH in Antiquitäten einsteigt

1stDibs hat First-Mover-Vorteil, wenn RH in Antiquitäten einsteigt

PhotoCaption



In Gary Friedmans jüngstem RH-Gewinnaufruf hat er den globalen Antiquitätenmarkt 1stDibs angekündigt. Er kommt zurückblickend, nicht denn Akquisitionsziel, sondern um sein Mittagessen zu essen. Qua Teil seiner weitreichenden Vision pro dies RH-Natur von „Produkten, Orten, Dienstleistungen und Räumen“ wird dies Unternehmen RH Antiques & Artifacts uff den Markt mitbringen.

„In Betracht kommen Sie durch und zählen Sie, wie viele Antiquitäten und Artefakte sich in unseren Galerien Ergehen. Viel. Die Volk wollen sie kaufen und wir zu tun sein nein sagen, weil man sie nicht herstellen kann“, sagte er.

Schenken Sie RH Antiques & Artifacts ein: „Was auch immer, welches wir tun, muss die Gesamtheit andere, welches wir tun, wertvoller denn weniger wertvoll zeugen. RH Antiques & Artefacts wird unsrige Galerien wertvoller zeugen. Sie werden dies Zuhause unserer Kunden wertvoller zeugen. Sie werden viel mehr Verkäufe fertig stellen. Sie werden viel mehr Mobiliar verkaufen“, fuhr er fort.

Hut ab vor 1stDibs – „Selbst finde es toll. Sie nach sich ziehen großartige Arbeit geleistet, um die Welt dieser Antiquitäten zusammenzufassen.“ – fuhr er fort, es zu kritisieren, weil es zu viel herausstellte.

„Wie eine Nadel im Schober zu finden“, sagte er und erklärte, dass RH Antiques & Artifacts verdongeln kuratierteren Verfahrensweise verfolgen wird. „Du musst nicht im Schober wühlen, um die Nadel zu finden.“

Damit mag er recht nach sich ziehen. Wie geplant, wird die RH-Sorte des Merchandising und des Verkaufs einzigartiger Antiquitäten uff dieser Galerieetage im Kontext gezeigt. 1stDibs verkauft Objekte. RH wird sie denn Teil eines Gesamtdesigns verkaufen. „Es geht um all sie Gimmick in Integration, nicht um Isolation“, fuhr Friedman fort.

Eine andere Sache ist kaufen die Volk Antiquitäten denn mehr denn nur verdongeln dekorativen Aussprache. Die Objekte selbst nach sich ziehen verdongeln besonderen Zahl. 1stDibs versteht dies besser denn die meisten und, würde ich sagen, besser denn RH, da er seit dieser Zeit 21 Jahren im Antiquitätengeschäft tätig ist.

First-Mover-Vorteil

1stDibs, dies im Monat des Sommerbeginns an die Markt ging, hat verdongeln First-Mover-Vorteil, da RH versucht, in seinen Raum einzuziehen, dieser von UBS und Sorte Basel 2019 uff verdongeln globalen Markt pro Kunst und Antiquitäten im Zahl von 64,1 Milliarden US-Dollar geschätzt wurde.

1stDibs schätzt, dass es von seinen übrig 4.200 Verkäufern sozusagen 11 Milliarden US-Dollar an verfügbaren Aktien hält. Nachdem 1stDibs im Laufe dieser Jahre Transaktionen mit 3,5 Mio. Kunden durchgeführt hat, hat 1stDibs, wie dieser Name schon sagt, die ersten Dibs uff die besten einzigartigen Kunst- und Antiquitäten, die heute gefragt sind.

So triumphierend RH wohnhaft bei dieser Umwälzung des traditionellen Luxus-Heimmarktes ist und so selbstbewusst Gary Friedman ist, so ist er doch offensichtlich im Nachteil, da RH sich in den weitgehend undurchsichtigen Antiquitätenmarkt wagt.

1stDibs hat verdongeln 21-jährigen Start in Folge wohnhaft bei RH und echte Datenmaterial darüber, welche einzigartigen Handelsgut Luxuskonsumenten wollen und welches sie zu zahlen parat sind.

Mehr denn Vorrichtung

1stDibs hat sich im Antiquitäten- und Einrichtungsgeschäft gefestigt. Es begann zunächst denn Tafelgeschirr pro Händler uff dem Pariser Trödelmarkt, um ihre Waren zum Verkauf anzubieten, womit 1stDibs eine Werbegebühr pro Angebote erhob.

Dann im Jahr 2016 änderte es sein Geschäftsmodell von dieser Werbung zu einem Elektronischer Geschäftsverkehr-Marktplatz. „Am Ursprung wurden jedweder Gespräche zwischen Käufern und Verkäufern und die Bodenbebauung offline geführt. Im Rahmen unseres Elektronischer Geschäftsverkehr-Modells ist es jetzt ein einheitliches Erlebnis. Wir nach sich ziehen die Reibungsverluste beim Kauf in unserem Markt reduziert“, erklärt David Rosenblatt, Geschäftsführer von 1stDibs.

Nachdem seinem Eintritt in dies Unternehmen im Jahr 2012 hat Rosenblatt die Mission des Unternehmens weiter verfeinert, „unseren Kunden Schönheit, Inspiration und unglaubliches Entwurf zu liefern“.

Dies bedeutete, dies Produktpalette dort zu erweitern, wo Luxuskunden, Innenarchitekten und Sammler es wagen wollen. Und es wurde zweitrangig von seiner sorgfältig geprüften internationalen Händlerbasis geleitet, die die Füße uff dem Untergrund hat, wenn es drum geht, welches die Volk wollen.

Neben antiken und Vintage-Möbeln bietet 1stDibs jetzt zeitgenössisches Entwurf, Kunst, Schmuck, Mode und Modeaccessoires.

Und zuletzt wurde NFT-Kunst von zeitgenössischen Künstlern wie Lee Mason hinzugefügt, dieser den Namen Metageist trägt. „NTFs repräsentieren die Zukunft digitaler Artefakte, da sie Ideen dies Inertia von Provenienz und Echtheit verleihen“, sagte Mason in einer Erläuterung. „Selbst habe dies Gefühl, dass wir am Beginn einer Kunstrenaissance stillstehen.“

Im Kontroverse zu anderen Artikeln uff 1stDibs wird die NFT-Kunst versteigert, welches laut Rosenblatt dies Unternehmen uff dieser gesamten Website bewertet. Darüber hinaus ist er optimistisch, welches die Aussichten dieser neuen NFT-Kategorie mit einem Stück des Künstlers OgiWorlds angeht, dies ohne Rest durch zwei teilbar pro 19,1 NFTs (61.152 US-Dollar) verkauft wurde.

Die Menge an Geld, die wohnhaft bei 1stDibs die Hände austauscht, ist beeindruckend, insbesondere weil Gegenstände unsichtbar gekauft werden. Es zeigt dies Vertrauen seiner Kunden in die Qualität und Echtheit dieser dort verkauften Stücke.

Im vergangenen Jahr belief sich dieser Bruttowarenwert uff insgesamt 343 Mio. US-Dollar, ein Plus von 23 % gegensätzlich 2019, und im ersten Semester dieses Jahres hat dieser GMV 221 Mio. US-Dollar erreicht. Die Zahl dieser aktiven Käufer hat verdongeln ähnlichen Steigung verzeichnet und ist von 2019 solange bis 2020 um 27 % gestiegen.

Rosenblatt schreibt verdongeln Teil seines jüngsten Wachstums uff eingeschränkte Reisen aufgrund dieser weltweite Seuche zurück, da er teilt, dass die durchschnittliche Entfernung zwischen Käufern und Verkäufern uff dieser Plattform pro jedweder bestätigten Bestellungen übrig 2.000 Meilen beträgt. Freilich da die Kunden durch den Elektronischer Geschäftsverkehr vertrauter und komfortabler werden, um seltene, kostbare Objekte zu handeln, sieht er die Unwägbarkeit von 1stDibs, exponentiell zu wachsen.

Und in diesen neuen Produktkategorien hat 1stDibs seine höchsten Preise gefunden, darunter ein Salvador Dali-Stück, dies pro 1,4 Mio. US-Dollar verkauft wurde, ein Van Cleef & Arpels Vintage-Armband pro 985.000 US-Dollar und ein 50 Mio. Jahre altes Krokodilfossil pro 880.000 US-Dollar.

„Wir sind immer daran neugierig, die Produktpalette, die wir uff dieser Website bereitstellen, zu erweitern“, teilt er mit.

See Also
PhotoCaption

Begrenztes Angebot und wachsende Nachfrage sind ein Erfolgsrezept

Ein Kundensegment, dies 1stDibs mit großem Lorbeeren bearbeitet, sind unabhängige Innenarchitekten. Etwa ein Drittel des Umsatzes wird von Designern erwirtschaftet und ihr durchschnittliches Bestellvolumen liegt offensichtlich übrig dem dieser Verbraucher.

Innenarchitekten sind ein Kundenstamm, dieser pro RH eine Geschwindigkeitsschwelle sein könnte, insbesondere da er weiterhin in ihr Brotlaib-und-Butter-Laden eingreift. Uff dieser Straße heißt es, unabhängige Innenarchitekten hassen es, ihre Kunden zu RH zu mitbringen, obwohl sie oft uff Wunsch dieser Kunden dazu gezwungen werden.

Dies legt nahe, warum 1stDibs RH in seinem zuvor reservierten Distrikt willkommen heißen sollte. RH packt sehr viel Vermarktung-Muskeln. Mit dieser Eröffnung seines Angebots RH Antiques & Artifacts wird es uff eine Kategorie dabei zeugen, die pro diejenigen ohne Insiderwissen tabu erscheinen mag.

Und weil dies ein Markt ist, dieser per Definition ein sehr begrenztes Angebot hat, werden mehr Erleuchtung und mehr Nachfrage nur zu höheren Rühmen münden. 1stDibs und sein riesiges Lieferantennetzwerk werden dies nur willkommen heißen.

Rosenblatt und sein 1stDibs-Team zeugen sich keine Sorgen. Seine Botschaft an RH lautet vielmehr: Einbringen Sie es weiter:

„Wir sind publiziert dazu, Zugang zu den bemerkenswertesten Schätzen dieser Welt zu eröffnen, pro unsrige strengen Überprüfungsstandards und pro die insgesamt beste Benutzererfahrung unserer Plattform. Freilich vielleicht noch bedeutender ist die Stärke unseres Angebots, dies insbesondere uff dem Markt pro einzigartige Vintage- und Antiquitätenstücke relevant ist, sowie die Möglichkeit, frei mit den Händlern zu kommunizieren, die sie Stücke bezogen nach sich ziehen.

„Selbige erfolgreiche Zusammenstellung hat uns zur ersten Anlaufstelle pro unser internationales Publikum aus Innenarchitekten, Sammlern und Verbrauchern gemacht“, schließt er.


Reichlich Pam Danziger: Pamela Stickstoff. Danziger ist eine international anerkannte Expertin, die sich uff Consumer Insights pro Marketer spezialisiert hat, die uff dies kaufkräftige Verbrauchersegment abzielen. Sie ist Präsidentin von Unity Vermarktung, einer von ihr 1992 gegründeten Boutique-Vermarktung-Beratungsfirma, in dieser sie die Wissenschaft leitet, um Marken umsetzbare Einblicke in die Gedanken ihrer profitabelsten Kunden zu verschenken.

Sie ist außerdem Gründungspartnerin von Retail Rescue, einem Unternehmen, dies Höker mit Besprechung, Mentoring und Unterstützung in Vermarktung, Management, Merchandising, Fabrik, Tafelgeschirr und Verkauf.

Qua produktive Autorin ist sie Autorin von acht Büchern, darunter Shops that POP! 7 Schritte zu außergewöhnlichem Einzelhandelserfolg, geschrieben übrig und pro unabhängige Höker. Sie ist Mitwirkende pro The Robin Report und Forbes.com. Pam wird oft aufgefordert, neue Erkenntnisse mit Publikum und Unternehmensführern uff dieser ganzen Welt zu teilen. Kontaktieren Sie sie unter pam@unitymarketingonline.com.

Nachrichtensendung aus dieser Möbelindustrie und ausführliche Zeitschriftenartikel pro den Möbeleinzelhandel, Möbelhersteller und Möbelhändler.

Vorlesung halten Sie andere Handelsgut von Pam Danziger



What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top