Now Reading
Zahl dieser Toten nachher Raketenangriff hinauf Dnipro steigt

Zahl dieser Toten nachher Raketenangriff hinauf Dnipro steigt

Zahl der Toten nach Raketenangriff auf Dnipro steigt

Ein Raketenangriff hinauf Dnipro hat zahlreiche Menschen dies Leben gekostet. Großbritannien wird 14 Panzer zur Verfügung stellen. Ein Syllabus.

Nachdem den neuen russischen Raketenangriffen hinauf die Ukraine mit Toten und Verletzten in dieser Stadt Dnipro hat die Vorhut des angegriffenen Landes mehr Waffen vom Westen gefordert. Welcher Terror lasse sich stoppen mit westlichen Waffen, hinauf die die ukrainische Truppe warten, sagte Staatschef Wolodymyr Selenskyj am sechster Tag der Woche in seiner allabendlichen Videobotschaft. Zuvor hatte er Großbritannien gedankt, dies wie erstes Nationalstaat westlicher Panzer an die Ukraine liefern will. Dies sei ein Zeichen zum Besten von andere Partner dieser Ukraine, ebenso zu handeln.

Großbritannien wird dieser Ukraine in den kommenden Wochen den 14. Panzer vom Typ Challenger 2 zur Widerstand dieser russischen Angreifer zur Verfügung stellen. Dies teilte die britische Regierung mit, nachdem Premierminister Rishi Sunak am sechster Tag der Woche mit Selenskyj telefoniert hatte. Die Verteidigungs- und Sicherheitsbehörden sehen eine Gelegenheit zum Handeln, da Russland “wegen Versorgungsengpässen und schwindender Moral (seiner Truppen) in die Defensive geraten ist”. Verbündete sollte ihre zum Besten von 2023 geplante Unterstützung zum Besten von die Ukraine „wenn wie möglich hinauf den Weg zu einfahren, um maximale Wirkung zu erzielen“, hieß es aus London.

Die Ukraine hat bisher keinen Panzer westlicher Muster geliefert bekommen, sondern nur sowjetische Modelle aus dem Lagerbestand osteuropäischer Nato-Länder. Kiew fordert seit dem Zeitpunkt langem die Lieferung des deutschen Panzers Panther 2, dieser den russischen Panzer technisch dominierend ist. Polen und Suomi nach sich ziehen sich bereiterklärt, im europäischen Verbund Panther-Panzer zu liefern. Die Bundesregierung hat sich noch nicht dazu gestellt.

Am Freitag kommender Woche werden die Verteidigungsminister dieser westlichen Verbündeten dieser Ukraine hinauf dem US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein in Rheinland-Pfalz oberhalb weitere befürwortete Unterstützung zum Besten von dies Nationalstaat gemeinsam nachdenken. Vor den Verhandlungen forderte dieser ukrainische Repräsentant Oleksii Makeiev die Bundesregierung eindringlich hinauf, schnell Panther-2-Panzer in Betrieb sein Nationalstaat zu liefern. “Krauts Waffen, deutsche Panzer sind überlebenswichtig”, sagte er im dpa-Interview. “Zum Diskutieren nach sich ziehen wir sehr wenig Zeit. Und wir erwarten, dass unsrige Verbündeten dies nachrangig verstehen und richtig handeln.”

Noch immer Suche nachher Verschütteten

In Dnipro, wo für Russian Raketenangriff hinauf ein bewohntes Wolkenkratzer laut vorläufigen Behördenangaben mindestens 14 Menschen getötet worden waren, dauerte in dieser Nacht zum Sonntag die Suche nachher Verschütteten an. Zunächst war von neun Toten gesprochen worden. Mehr wie 60 Menschen sind zerschunden worden, darunter mindestens 14 Kinder. Unter den Toten sei ein 15 Jahre altes Mädchen, hieß es. Es gebe noch Überlebende in den Trümmern, die SMS absetzten oder um Hilfe riefen, sagte ein Sprecher dieser Einsatzkräfte.

Retter zogen die Menschen aus dem Trümmer des teilweise eingestürzten Hauses. Laut Einsatzkräfte wurden 72 Wohnungen zerstört. Insgesamt seien in dem Haus zwischen 100 und 200 Menschen gemeldet gewesen.

Die Präsidialverwaltung in Kiew veröffentlichte Aufnahmen von dem in Trümmern liegenden Gebäude. Welcher Sprossenstiege des Präsidialamts, Andrij Jermak, zeigte sich entsetzt: „Russen sind Terroristen, die bestraft werden zum Besten von was auch immer. Sämtliche – ohne Ausnahmefall.“ Er sagte, dass die Flugabwehr und Luftstreitkräfte ihre Arbeit erledigten. “Wir werden zurückschlagen.” Welcher Feind ändert seine Taktik nicht und setzt seine Schläge gegen die zivile Unterbau fort.

Selenskyj beklagt Schäden an Kraft-Unterbau

Staatschef Selenskyj verurteilte Russland zu diesem Zweck, dass es nicht nur „Tod sät“, sondern nachrangig die Kraft-Unterbau des Landes erneut durch den Raketenbeschuss getroffen habe – demnach im besonderen strikt in dieser Region Charkiw im Osten dieser Ukraine und in dieser Kapitale Kiew.

Dort liefen die Funktionieren zum Besten von eine Wiederherstellung dieser Versorgung hinauf Hochtouren, wie die Regierung mitteilte. Insgesamt waren sechs Gebiete des Landes von Stromausfällen betroffen, hieß es. In dieser vorhandenen Republik Moldawische Republik beklagte die Regierung erneut, dass Raketenteile hinauf ihr Staatsgebiet Liebenswürdigkeit seien.

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top