Now Reading
Welche Organismus verwandelt Kohlenstoffdioxid in Strom und Wärme

Welche Organismus verwandelt Kohlenstoffdioxid in Strom und Wärme

CC4E Energie-Campus, Hamburg, HAW, Direct Air Capture

In Norddeutschland ist die erste Organismus pro Direct Air Capture in Werkstatt gegangen. Die Organismus entnimmt Kohlenstoffdioxid aus welcher Luft und verwandelt es in Strom und Wärme. Noch ist welcher Prozess „nur“ Kohlenstoffdioxid-neutral. Doch dies soll sich ändern.

Mit Direct Air Capture Kohlenstoffdioxid welcher Luft schließen aus

Abgase aus Autos, Emissionen von Industrieschloten, Rauchwolken von Waldbränden: In Deutschland einzig wurden 2020 rund 739 Mio. Tonnen Treibhausgase freigesetzt.

Kohlendioxid (Kohlenstoffdioxid) ist damit nicht dies einzig schädliche Klimagas, dies entsteht. Doch es ist eines welcher problematischsten. Drum subsumieren sich viele Wetter-Anstrengungen darauf, die Kohlenstoffdioxid-Konzentration in welcher Lufthülle zu reduzieren.

Ein Weg ist natürlich: weniger Kohlenstoffdioxid ausstoßen. Dies fängt beim Strom aus erneuerbaren Energien an und reicht solange bis zum Elektroauto. Synchron ist selbst lichtvoll: Zurückgezogen im Zuge dessen können wir (vermutlich) die gesetzten Klimaziele nicht rechtzeitig klappen. Genau drum setzt die Wissenschaft selbst am anderen Finale an: Kohlenstoffdioxid aus welcher Lufthülle schließen aus.

Dies Wiederauffangen von Kohlenstoffdioxid aus welcher Luft – je nachdem konkretem Verfahren selbst Kohlenstoffdioxid-Sequestrierung, Kohlenstoffdioxid-Anreicherung von Gasen und Dämpfen oder Direct Air Capture genannt – ist ein Verfahren, an dem derzeit viele Forschungseinrichtungen weltweit funktionieren, so selbst die Hochschule pro Angewandte Wissenschaften (HAW) in Hamburg.

Hier ist nun am Technologiezentrum Leistung-Universitätsgelände die erste Direct Air Capture Organismus in Norddeutschland in Werkstatt genommen worden.

So funktioniert die Direct Air Capture in Hamburg

Mittels Direct Air Capture verwandelt die Organismus schädliches Kohlenstoffdioxid in nachhaltige Wärme und Strom. Dazu filtert die Organismus Kohlenstoffdioxid aus welcher Umgebungsluft. Dieses wird dann bereinigt und zusammen mit grünem Wasserstoff in verknüpfen Fermenter geschickt.

Dieser Wasserstoff aus Elektrolyse kommt aus einer benachbarten Organismus hinauf dem Leistung-Universitätsgelände. Einzeller verwandeln dann jedwederlei Gase in Sumpfgas. Dieses wiederum lässt sich später dazu nutzen, um in einem Heizkraftwerk Strom und Wärme zu erzeugen. Dies kann immer dann eingesetzt werden, wenn die Stromproduktion aus Wind und Solarkraft nicht ausreicht.

Beim Verbrennen des Methans entsteht zwar wieder Kohlenstoffdioxid. Die Menge entspricht wohl genau dem Proportion, welcher vorher aus welcher Luft entnommen wurde, sagt dies Forschungsteam welcher HAW. So ist welcher Prozess zwar nicht Kohlenstoffdioxid-negativ, wohl zumindest Kohlenstoffdioxid-neutral.

Genau dies ist wohl im nächsten Schritttempo geplant, sagt Hans Schäfers, Sprossenstiege des Technologiezentrums Leistung-Universitätsgelände: „Zukünftig wollen wir zeigen, wie sich hinauf welche Weise und mit Hilfe erneuerbarer Energien selbst negative Kohlenstoffdioxid-Emissionen klappen lassen.“

Technologie im großen Skala

Bislang testet die Stadt dies Projekt erst im kleinen Skala. Jens Kerstan, Senator pro Umwelt, Wetter, Leistung und Agrarwirtschaft, hofft jedoch, dass sich die Technologie skalieren lässt.

meine Wenigkeit hoffe sehr, dass sich welche Technologie in naher Zukunft selbst im großen Skala einsetzen lässt – dies wäre ein kaum zu unterschätzender Gebühr aus Hamburg pro die weltweiten Bemühungen um mehr Schutz des Klimas.

Die Direct Air Capture Organismus ist Teil des Projektes Closed Carbon Loop, dies dies Bundesministerium pro Entwicklung und Wissenschaft im Rahmen welcher Projektpartnerschaft X-Energy fördert.

Unter ferner liefen interessant:

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top