Now Reading
Warum es in den USA sträflich ist, tierische Lungen zum Verzehr zu verkaufen

Warum es in den USA sträflich ist, tierische Lungen zum Verzehr zu verkaufen

Warum es in den USA illegal ist, tierische Lungen zum Verzehr zu verkaufen

Für jedes manche Menschen sind Innereien – welcher kulinarische Terminus technicus zum Besten von Organe – welcher unansehnliche Inhalt welcher Plastiktüte in einem Thanksgiving-Truthahn, welcher zimperlich weit und in den Müll gelegt wird, im Vorfeld Sie mit dem Gießen beginnen. Für jedes andere ist es eine Schmankerl, die zum Besten von Kalbsbries (aus welcher Thymusdrüse oder Pankreas eines Kalbs oder Lamms), Pasteten (normalerweise mit Leber hergestellt) und unzählige andere Feinkost, die uff welcher ganzen Welt gegessen werden, nachgefragt ist.

In dieser Woche Schnecke, unsrige unerschrockenen GastgeberNicola Twilley und Cynthia Graber treten aus ihrer Komfortzone in die weite Welt welcher Essorgane. Ein Teil ihres Sammelsuriums (Hervorhebung uff „org“) ist Schweinelunge, ein Fleischprodukt, dies in den USA tatsächlich sträflich verkauft, nur legal konsumiert werden darf. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Nation den Verkauf bestimmter Lebensmittel verbietet, wenn Sie werden wie Risiko zum Besten von die öffentliche Gesundheit namhaft (bedenken Sie, dass dies Vereinigte Monarchie den Verkauf von Tiergehirnen auf Grund des Ausbruchs welcher Rinderwahnsinnige in den 80er und 90er Jahren sträflich macht), nur welches macht Lungen so riskant?

„Im Grunde ließ dies USDA von einem Masse Pathologen zunächst mehrere hundert Kuhlungen aus verschiedenen Schlachthöfen zusammentragen“, erklärt Gast Dr. Jonathan Reisman, ein Kollege des Podcasts und Schreiberling von Jener unsichtbare Leib: Die Reise eines Arztes durch die verborgenen Wunder welcher menschlichen Lehre vom Körper. „Und sie sezierten die Lunge tief in aus Atemwege, aus Stoff, schauten unter dies Mikroskop, eine viel gründlichere Untersuchung, wie es eine normale USDA-Fleischinspektion tun würde. Und welches sie darin fanden, war zum Besten von sie sehr besorgniserregend. Sie fanden Pollen, die die Tiere eingeatmet hatten, sie fanden darin Pilzsporen, sie fanden sogar Mageninhalt, welcher in die Lunge gelangt war. Und welche Schadstoffe ließen sie vertrauen, dass die Lunge nicht zum Besten von den menschlichen Verzehr probat sei.“

Hingegen Lungen zu essen ist nicht unbedingt so schädlich, wie dies USDA behauptet. Reisman weist darauf hin, dass „jeder Atemzug, den wir zeugen, vom ersten Atemzug, den wir nachdem welcher Geburt gemacht nach sich ziehen, solange bis zu den Atemzügen, die wir jetzt zeugen, unzählige Pilzsporen und Pollen und Staub und … Verunreinigungen enthält …

„Demnach die gleichen ‚Schadstoffe‘, die wir inhalieren, schlucken wir aus den ganzen Tag, täglich“, schlussfolgert er glaube, dass dies in irgendjemand Weise gefährlich ist.“

Welches Nicola und Cynthia von ihrer heimlich beschafften Lunge und den anderen Innereien hielten, erhalten wir in ihrem Festmahl zum Besten von die Folge uff. Hingegen zum Besten von diejenigen, die vom Speise von Innereien abgeschreckt wurden, Podcast-Gast Jennifer McLagan, Autorin des Kochbuchs Odd Bits: Wie man den Rest des Tieres kocht, bietet zusammensetzen hervorstechenden Zähler: Da welcher Klimawandel den Planeten und unsrige Lebensmittelversorgungskette weiter dezimiert, sollten Menschen, die sich zu diesem Zweck entscheiden, weiterhin Fleisch zu essen, sich mit Innereien befassen, um Ressourcen weise zu verwenden und „dies Tier zu respektieren“, dies Sie konsumieren .

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top