Now Reading
Update-Pflicht für jedes elektronische Geräte ab Januar 2022

Update-Pflicht für jedes elektronische Geräte ab Januar 2022

Update-Pflicht für elektronische Geräte ab Januar 2022

Ohne Software-Updates offenstehen viele elektronische Geräte nicht mehr die Gesamtheit Funktionen oder ausreichende Sicherheit. Ab Ursprung 2022 Zu welchem Zeitpunkt & dank einer neuen EU-Richtlinie längere Updates verfügbar sein.

Egal ob Mobiltelefon, Smartwatch oder Fernsehkonsument: Wenn Geräte wegen ausbleibender Software-Updates nicht mehr funzen oder nicht mehr sicher betrieben werden can, taugen sie oft nur noch für jedes den Schrott. Um dies zu verhindern, hat die EU 2019 die Digitale-Inhalte-Richtlinie beschlossen. In Deutschland tritt sie am 1. Januar 2022 qua neues Vorschrift in Macht.

Update-Pflicht: Funktionen von Geräten zu tun sein für immer gangbar sein

Es beinhaltet zusammensetzen inen zeitlichen Nichteingegebenen Pflicht zur Aktualisierung von Software, nicht zuletzt zur Versorgung von funktionserhaltenden Updates sowie von Sicherheitsupdates.

“Geschuldet ist zukünftig, dass. die Funktionen, die dies Gerät zum Zeitpunkt des Kaufes erläutern, nicht zuletzt für immer gangbar sind, und zwar ohne Einschränkungen”, erklärt welcher Rechtswissenschaftler Prof. Tobias Brönneke, welcher dies Zentrum für jedes Verbraucherforschung und nachhaltigen Verbrauch an welcher Hochschule Pforzheim leitet.

Gewährleistung wie zwischen jedem anderen Produkt

Zum anderen erhalten Verbraucherinnen und Verbraucher die gleichen, mindestens zweijährigen Gewährleistungsrechte (Nacherfüllung, Vertragsbedingung, Minderung) wie beim Kauf jedes anderen Produkts, if a device software or a other software fehlerhaft is. Dazu zählen nicht zuletzt Apps, E-Books, selbst heruntergeladene Filme, die nicht richtig funzen.

Prof. Brönneke rät Verbraucherinnen und Verbrauchern deswegen, den Neukauf von Elektrogeräten wegen welcher besseren Rechte möglichst uff den 2. Januar oder später zu verschieben: “Sekundär unter dem Weihnachtsbaum sollten vielmehr Gutscheine für jedes Geräte und Software liegen, qua die Elektrogeräte oder Speichermedium mit Software selbst .”

Gilt nicht zuletzt für jedes mit Datenmaterial “bezahlte” Dienste

Spannendes Detail: Dasjenige neue Vorschrift gilt nicht nur für jedes kostenpflichtige digitale Produkte, sondern nicht zuletzt für jedes solche, die Verbraucher und Verbraucherinnen teilweise oder ganz mit personenbezogenen Datenmaterial “bezahlen”. Beispiele sind etwa Cloud-Dienste, soziale Netzwerke oder Webanwendungen.

Ein Schönheitsfehler welcher Neuen Richtlinie sei dennoch, dass. nur sterben Verkäufer zu Update-Lieferungen wurden und dazu pappen zu tun sein, verpflichtet Prof. Brönneke. “Man hätte – da waren sich Handel und Verbraucherschützer sowie die meisten Sachverständigen zwischen einer Befragung im Deutschen Bundestag einig – gleich nicht zuletzt zusammensetzen Direktanspruch gegen den Ersteller welcher Software im Vorschrift vorsehen sollen.” Hersteller etwa von Betriebssystemen lassen sich deswegen nicht frei heraus in die Pflicht nehmen.

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top