Now Reading
Triple-I-Weblog | IRC veröffentlicht staatliche Rangliste zur Erschwinglichkeit von Autoversicherungen

Triple-I-Weblog | IRC veröffentlicht staatliche Rangliste zur Erschwinglichkeit von Autoversicherungen

Triple-I-Blog |  IRC veröffentlicht staatliche Rangliste zur Erschwinglichkeit von Autoversicherungen

Louisiana, Florida und Michigan sind nachdem wie vor die am wenigsten erschwinglichen Bundesstaaten zu Gunsten von Autoversicherungen, während Iowa laut einer neuen Studie des Insurance Research Council (IRC) am günstigsten ist.

Jener Nachprüfung, Erschwinglichkeit von Autoversicherungen: Landesweite Trends und Bundesstaatenvergleiche, betrachtet die Ausgaben zu Gunsten von Autoversicherungen denn Quotient des mittleren Haushaltseinkommens. Jener IRC-Erschwinglichkeitsindex reicht von einem Tiefststand von 1,02 v. H. in Iowa solange bis zu einem Hoch von 3,09 v. H. in Louisiana. Eine höhere Quote weist gen eine weniger erschwingliche Versicherung im Staat hin.

Jener Klassifikation verwendet Datenmaterial zum Median des Haushaltseinkommens des US Zensus Bureau und Datenmaterial zu den Ausgaben zu Gunsten von Autoversicherungen, die von jener Nationalistisch Association of Insurance Commissioners (NAIC) veröffentlicht wurden. Die Rankings basieren gen Datenmaterial aus dem Jahr 2018 (die neuesten verfügbaren). Seither 2018 hat Michigan Reformen erlassen, die darauf abzielen, die Ausgaben zu Gunsten von Autoversicherungen zu Gunsten von Michigans Lenker zu senken.

Manche Erschwinglichkeitsstudien schätzen die Versicherungskosten, während sie Angebote zu Gunsten von die Mindestdeckung einholen. Dasjenige NAIC-Vermessung hingegen liefert eine Schätzung jener tatsächlichen Ausgaben jener Verbraucher pro versichertem Fahrzeug. Jener Klassifikation soll nicht denn absoluter Schwellenwert zu diesem Zweck fungieren, zu welcher Zeit Autoversicherungen erschwinglich werden. Dies wäre völlig subjektiv, da verschiedene Parteien vernünftigerweise nicht gleichen können, welches eine erschwingliche Versicherung ausmacht. Vielmehr ist es ein Werkzeug, um die Erschwinglichkeit von Autoversicherungen im Laufe jener Zeit und in verschiedenen Rechtsordnungen zu vergleichen.

Unterversorgte Gemeinden werden nicht unverblümt angesprochen

Jener Klassifikation befasst sich fernerhin nicht mit jener wichtigen Frage jener Erschwinglichkeit zu Gunsten von unterversorgte Bevölkerungsgruppen, die detailliertere Datenmaterial erfordern würde denn zu Gunsten von jene Schluss verwendet. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die Erschwinglichkeit zu Gunsten von traditionell unterversorgte Verbraucher wie zu Gunsten von die Gesamtbevölkerung durch die zugrunde liegenden Wert dezidiert wird.

Eine kürzlich durchgeführte Schluss jener NAIC-Datenmaterial zeigte, dass die höheren Prämien in einkommensschwächeren Postleitzahlen den höheren Schadenkosten in diesen Gebieten entsprachen. Die Bemühungen, die Erschwinglichkeit von Autoversicherungen in diesen Bereichen zu verbessern, zu tun sein diesen höheren Wert entgegenwirken.

Während Datenmaterial gen Bundesstaatsebene nicht unverblümt gen die Erschwinglichkeit dieser Bevölkerungsgruppen eingehen können, können gemeinsame Bemühungen zur Reduzierung jener folgenden Hauptkostentreiber die Erschwinglichkeit zu Gunsten von jedweder Verbraucher verbessern:

  • Unfallhäufigkeit in Bezug gen Verkehrsdichte, Straßenzustand und andere Faktoren, die in einigen Bundesstaaten zu häufigeren Unfällen münden.
  • Reparaturkosten, die je nachdem Land stark variieren.
  • Tendenz zur Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen, die in weniger erschwinglichen Staaten tendenziell höher ist.
  • Wert zu Gunsten von Schadensersatz.
  • Beteiligung des Anwalts, welches mit höheren Schadenkosten und Verzögerungen für jener Liquidation verbunden ist.
  • Misshandlung geltend zeugen – Versicherungsbetrug trägt zu den hohen Versicherungskosten für.

In einem Schrieb, jener gen eine Fragestellung des Bundes nachdem Informationen antwortete, sagte Triple-I Herkunft dieses Jahres, dass US-Autoversicherer ihre Policen unter Einsatz von einer Vielzahl von Bewertungsfaktoren genau bepreisen. Jedweder jene Faktoren zu tun sein den Gesetzen und Vorschriften des Staates erfüllen, in dem die Autoversicherungen verkauft werden.

„Lenker mit geringerem Risiko sollten weniger zu Gunsten von Autoversicherungen zahlen, und die Prämien nach sich ziehen seither Jahrzehnten die allgemeinen US-Wirtschaftstrends genau verfolgt“, sagte Triple-I in seinem Schrieb dem Federal Insurance Office (FIO) des US-Finanzministeriums.

In dem Schreiben heißt es fernerhin, dass die Bewertungsfaktoren, die US-Autoversicherer zur Preisgestaltung ihrer Policen verwenden, nicht nur ihrem Zweck fungieren, sondern fernerhin ständig erneut getestet werden, um ihre Korrektheit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten.

Routiniert Sie mehr aus dem Triple-I-Weblog

Triple-I: Die Vielfalt jener Rating-Faktoren fördert die Korrektheit jener Preise zu Gunsten von Autoversicherungen

See Also
Guardian announces record dividend payout

Dasjenige passiert mit Ihren Kfz-Versicherungskosten

Autoversicherungsprämien stillstehen aufgrund von COVID-19 unter Abwärtsdruck

Nevada-Sammelklagen gegen Autoversicherer riskieren, Versicherungsnehmer zu verletzen

Die Dividenden jener Versicherungsnehmer steigen, da die Autoversicherer gen die weltweite Seuche reagieren

Autoversicherungstarife sinken in den USA

Autoschäden wachsen paar so schnell wie Inflation: IRC-Studie

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top