Now Reading
Self-Tafelgeschirr-Reparatur: Apple dehnt sie hinaus Desktop-Macs und Studio Display aus

Self-Tafelgeschirr-Reparatur: Apple dehnt sie hinaus Desktop-Macs und Studio Display aus

Self-Service-Reparatur: Apple dehnt sie auf Desktop-Macs und Studio Display aus

Apple hat damit begonnen, sein Self Tafelgeschirr Repair Program (SSRP) für jedes die Do-it-yourself-Reparatur seiner Produkte durch Endkunden sogar hinaus Desktop-Macs auszudehnen – zunächst in den USA, in absehbarer Zeit wohl sogar in Europa. Seit dem Zeitpunkt dieser Woche sind dazu Reparaturanleitungen und Ersatzteile für jedes Mac mini M1, iMac M1 sowie Mac Studio verfügbar gemacht worden. Ebenfalls abgedeckt wird erstmals dasjenige Studio Display des Konzerns.

Die Erweiterung des Programms hinaus Desktop-Maschinen mit Apple Silicon war schon seither längerem erwartet worden. Zuvor hatte Apple nur MacBook Air und MacBook Pro mit M1-Chip abgedeckt, weiterhin verschiedene iPhone-Modelle. Neoterisch noch nicht selbst zu reparieren sind die iPads, hier gibt es bislang weder Reparaturanleitungen noch erwerbbare Ersatzteile. Die Erweiterung des SSRP hinaus Desktop-Macs war zuerst dem Apple-Internet-Tagebuch Six Colors aufgefallen. Eine offizielle Kundmachung durch Apple selbst hatte es nicht gegeben.

Wie verbreitet decken die von Apple offerierten Ersatzteile samt Anleitungen nicht jeder Fehler ab, die für den Maschinen sichtbar werden können. Es geht vor allem um Standardprobleme mit Mattscheibe, Tastatur oder Hauptplatine. Oft werden komplett Großbauteile ausgebaut und ausgetauscht, welches die Reparatur vergleichsweise störungsfrei macht – zu einem Lötkolben greift hier niemand. Während ist insbesondere die Arbeit an Displays nicht störungsfrei, so kostet alleinig die Entfernung des Glases von iMac oder Studio Display viel Sklaverei, da welche verklebt sind.

Noch fühlbar problematischer ist, dass die Preise für jedes Ersatzteile plus die Mieteinnahme für jedes die notwendigen Spezialwerkzeuge in vielen Fällen hierfür sorgen, dass die Reparatur im DIY-Modus wirklich nur für jedes Menschen probat ist, die Spaß daran nach sich ziehen – es lohnt sich schlicht nicht. Bspw. hätte Apple gerne alleinig für jedes den Nano-Textur-Mattscheibe des Studio Display satte 970 US-Dollar. Die Summe sinkt hinaus 880 Dollar, wenn man den defekten Schirm eintauscht.

Schon frühere Berechnungen hatten gezeigt, dass sich die DIY-Reparatur in den wenigsten Fällen wirklich lohnt – dasjenige gilt sogar beim iPhone. Apple-Prinzipal Tim Cook betont stets, man denke beim SSRP vor allem an die Unterstützung von “Hobbyisten und Bastlern”. Jener Konzern betont zudem, dass es sich um Personen handeln sollte, die “Erlebnis mit den komplexen Vorgängen für dieser Reparatur elektronischer Geräte” nach sich ziehen.


See Also
Kritische Zero-Day-Lücke in Citrix ADC und Gateway wird angegriffen

Mehr von Mac & i

Mehr von Mac & i

Mehr von Mac & i



(bsc)

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top