Now Reading
ITB – News aus dieser Reisebranche

ITB – News aus dieser Reisebranche

ITB - Nachrichten aus der Reisebranche

Während dieser COP26 am 3. November in Glasgow wurde offiziell eine neue Koalition mit dem Ziel gegründet, den Überleitung des Tourismus zum Netto-Null zu beschleunigen. Ressortchef wichtiger Tourismusdestinationen und führende Persönlichkeiten internationaler Organisationen nach sich ziehen ihre Unterstützung zum Besten von eine nachhaltige Reise- und Tourismusbranche durch dasjenige Sustainable Tourism International Center (STGC) zum Begriff gebracht.

Dasjenige STGC wurde uff Initiative dieser saudischen Regierung ins Leben gerufen und ist eine länderübergreifende Koalition mit mehreren Interessengruppen, die gegründet wurde, um den Überleitung dieser Tourismusbranche zu Netto-Null-Emissionen zu leiten, zu beschleunigen und zu verfolgen sowie Maßnahmen zum Schutzmechanismus dieser Natur und zur Unterstützung dieser Gemeinschaften voranzutreiben .

Die Tourismusbranche ist stark fragmentiert, wodurch Entwicklungsländer und Small Island Developing States (SIDS) zum Besten von ihre Wirtschaft am meisten vom Tourismus sklavisch sind. Mehr qua 40 Mio. Tourismusunternehmen – oder 80 % dieser gesamten Industriebranche – sind kleine oder mittlere Unternehmen. Dasjenige STGC zielt darauf ab, Menschen und den Planeten zu unterstützen, während dieser Gebühr des Tourismus zum Klimawandel reformiert wird, um die Umwelt zu schützen und diejenigen zu unterstützen, die sie am meisten nötig haben.

Im Kontext einer Sondersitzung gut die Zukunft des STGC uff dieser COP26 wurde Seine Exzellenz Ahmed Al Khateeb, Tourismusminister von Saudi-Arabien, vom ehemaligen Präsidenten Mexikos und Vorsitzenden zum Besten von Neue Klimaökonomie und dem World Resources Institute, Felipe Calderon, begleitet; David Livingston, Senior Advisor, US-Sondergesandter des Präsidenten zum Besten von Wetter und andere führende Persönlichkeiten.

Die Strategie des Zentrums wird von einer Koalition aus Regierungen, internationalen Organisationen, Hochschulen, multilateralen und Finanzierungsinstitutionen sowie Industrieverbänden geprägt.

Die eingeladenen Länder, Teil dieser wichtigen Koalition in Winkel eins zu sein, sind Großbritannien, die USA, Grande Nation, Land der aufgehenden Sonne, Deutschland, Kenia, Jamaika, Marokko, Spanien und Saudi-Arabien. Ebendiese Länder nach sich ziehen Wetter, Tourismus und KMU Priorität eingeräumt, welches Synergien zum Besten von ebendiese wichtige Initiative zuteil werden lassen wird

Seine Exzellenz Ahmed Al Khateeb, Tourismusminister von Saudi-Arabien, spricht uff dieser COP26 . uff dieser Podiumsdiskussion des Sustainable Tourism International Center

Die wichtigsten Organisationen, die dasjenige Zentrum mitgestalten und die Dienstleistungen in Winkel eins erbringen werden, sind WRI (World Resource Institute), UNO-Sekretariat der Klimarahmenkonvention (Rahmenkonvention dieser Vereinten Nationen gut Klimaänderungen), UNEP (Umweltprogramm dieser Vereinten Nationen), ICC (Internationale Handelskammer). ), WTTC (World Travel and Tourism Council), Weltbank und SYSTEMIQ. Neben dieser Harvard University, die dasjenige STGC durch Wissenschaft und Kapazitätsaufbau unterstützen wird, wird die UNO-Sekretariat der Klimarahmenkonvention dasjenige Zentrum anleiten, die Maßnahmen dieser Industrie zur Klimaneutralität zu beschleunigen.

Dasjenige Zentrum wird Dienstleistungen und Produkte in drei Kernsäulen bewilligen, darunter Wissensaufbau und -austausch, Messung und Überwachung sowie Industrieförderung. Obig ebendiese Säulen hinweg wird sich dasjenige STGC uff mindestens neun Bereiche dieser Industrieunterstützung subsumieren, darunter die Erfindung von Standards und die Versorgung von Ressourcen zum Besten von den Tourismussektor, den Oberbau von Fähigkeiten sowie die Projektfinanzierung und -investitionen.

Dasjenige Zentrum wird seinen Hauptsitz in Riad, Saudi-Arabien, nach sich ziehen und plant die Eröffnung regionaler Büros in anderen Ländern mit einer starken mehrsprachigen Online-Präsenz.

Andere Länder und Organisationen werden eingeladen, sich dieser zweiten Winkel anzuschließen. Darüber hinaus wird eine Partie globaler Tourismus- und Klimaexperten zusammengestellt, um ebendiese wichtigen Bemühungen zu unterstützen.

NEU "NETZ NULL" TOURISMUSKOALITION AUF DER COP26 GESTARTET
Seine Exzellenz Ahmed Al Khateeb, Tourismusminister von Saudi-Arabien

Seine Exzellenz Ahmed Al Khateeb, Tourismusminister Saudi-Arabiens, sagte: „Die COVID-19-Weltweite Seuche hat dieser Welt die Verbundenheit von Mensch und Natur und die Zerbrechlichkeit dieser vom Tourismus abhängigen Gemeinschaften im Vergleich zu externen Schocks gezeigt. Wir zu tun sein jetzt handeln, um die Industrie und die lokalen Gemeinschaften weitaus widerstandsfähiger zu zeugen und zur Problembeseitigung dieser Herausforderung des Klimawandels beizutragen. Dies erfordert die Zusammenarbeit mit Unternehmen, Regierungen und internationalen Organisationen, um Maßnahmen zu beschleunigen. Saudi-Arabien hat sich verpflichtet, zu diesen kritischen Bemühungen beizutragen.“

„Wir teilen ebendiese Initiative mit globalen Führern, die sich unserer Mission erreichbar nach sich ziehen, den Tourismus zu einem Hebel zur Realisierung des Pariser Abkommens und dieser Ziele zum Besten von nachhaltige Erfindung zu zeugen“, sagte Staatschef Felipe Calderon, ehemaliger Staatschef von Mexiko und Vorsitzender des World Resources Institute. „Es gibt eine Gelegenheit zum Besten von Unternehmen und Regierungen, zusammenzukommen, um ebendiese kritischen Ziele voranzutreiben, und dasjenige STGC wird qua ‚Nordstern‘ herhalten, um ebendiese Mission zu gerecht werden.“

Schatz. Edmund Bartlett, Tourismusminister von Jamaika, sagt, dass die Regierung von Jamaika qua Vorleger Inselentwicklungsstaat und gefährdete Wirtschaft weiterhin dem Oberbau von Resilienz zum Besten von eine nachhaltige Erfindung verpflichtet ist, selbst durch nachhaltigen Tourismus: „In dieser Hinsicht begrüßt Jamaika die Gelegenheit, eine Partnerschaft einzugehen mit dem Sustainable Tourism International Center, um zu dieser gemeinsamen Bestreben beizutragen und davon zu profitieren, verknüpfen besseren Planeten zum Besten von zukünftige Generationen zu sichern.“

NEU "NETZ NULL" TOURISMUSKOALITION AUF DER COP26 GESTARTET
Schatz. Najib Balala, Kabinettssekretär zum Besten von Tourismus und Wildtiere, Kenia

Schatz. Najib Balala, Kabinettssekretär zum Besten von Tourismus und Wildtiere in Kenia, fügte hinzu: „Wie eines dieser beliebtesten Reiseziele Afrikas zum Besten von internationale Gast hat Kenia die Auswirkungen des weltweiten Tourismusabschwungs infolge dieser Weltweite Seuche voll zu spüren bekommen. Wir sind uns von dort einig, dass ein neuer nachhaltiger Art und Weise zum Besten von den globalen Tourismus vordringlich erforderlich ist. Zusammen mit unserer kürzlich eingeführten Wildlife Strategy 2030, die ein blühendes natürliches Natur unter dem Verdichtung des Klimawandels gewährleisten wird, sind wir starke Unterstützer des Sustainable Tourism International Center.“

„Die COP26 bietet verknüpfen idealen Rahmen, um unser Engagement zu ratifizieren, dem Tourismus verknüpfen Gebühr zur globalen Herausforderung des Klimawandels zu leisten“, sagte Spaniens Ministerin zum Besten von Industrie, Handel und Tourismus, Ihre Exzellenz Maria Reyes Maroto. „Wie Weltmarktführer im Tourismus fördert Spanien Initiativen im nachhaltigen Tourismus, die darauf abzielen, die natürliche Umwelt zu erhalten, die Energieeffizienz in dieser Industriebranche zu verbessern und die Prinzipien dieser Kreislaufwirtschaft zu übernehmen. Indem wird dieser Gebühr des Tourismus zum grünen Überleitung im Rahmen des europäischen Grünen Deals beschleunigt. Spanien ist aktives Mitglied in internationalen Initiativen wie dem Sendung zum Besten von nachhaltigen Tourismus von Planet und wird ein aktiver Partner bleiben, dieser uff globaler Stand mit anderen Ländern, insbesondere Entwicklungsländern, sowie mit internationalen Institutionen und Wirtschaftsvertretern zusammenarbeitet.“

NEU "NETZ NULL" TOURISMUSKOALITION AUF DER COP26 GESTARTET
Julia Simpson, Präsidentin und Vorsitzender des Vorstands des World Travel & Tourism Council

Julia Simpson, Präsidentin und Vorsitzender des Vorstands des World Travel & Tourism Council, gratulierte dieser saudischen Regierung zu ihrer Initiative: „In einer Zeit, in dieser Führungsstärke c/o dieser Vollendung des Klimanotstands am dringendsten gewünscht wird, loben wir Saudi-Arabiens Initiative, die den Sektor hiermit unterstützen wird, die globalen Ziele zu glücken.“ und sichern eine nachhaltige Zukunft.

See Also
Pandemie - Kretschmer: Von Drohungen nicht einschüchtern lassen

„Dasjenige WTTC freut sich, mit seinen einzigartigen Information, Forschungsergebnissen und Expertise von Unternehmen uff dieser ganzen Welt zum Zentrum beizutragen.“

NEU "NETZ NULL" TOURISMUSKOALITION AUF DER COP26 GESTARTET
Gloria Guevara, Chef-Sonderberaterin von HE Ahmed Al Khateeb

Die ehemalige WTTC-Präsidentin Gloria Guevara, jetzt Chef-Sonderberaterin von SE Ahmed Al Khateeb, sagte: „Welcher Tourismussektor hat während dieser Weltweite Seuche so viel durchgemacht und braucht in Verknüpfung mit dieser Priorität einer Reaktion uff den Klimawandel eine globale Problembeseitigung.

„KMU in unserer Industriebranche – wie Reisebüros oder Reiseveranstalter – Kontakt haben notfalls nicht ihren Kohlendioxid-Fußabdruck und wissen nicht, wie sie zum Wettlauf um Null hinzufügen können.

„Jeweils, wenn wir in den Urlaub pendeln, Arbeitsplätze schaffen und die Not reduzieren, wäre es toll, wenn wir verknüpfen Zähler glücken, an dem es umso besser zum Besten von den Planeten ist, je mehr wir in den Urlaub pendeln.

„Die länderübergreifende Koalition mit mehreren Interessengruppen wird die fragmentierten Interessengruppen des Tourismus zusammenbringen und Wissen bewilligen, um jetzt Maßnahmen voranzutreiben.“

Vorlesung halten Sie selbst: VON G20 BIS COP26: EINE KRITISCHE WOCHE FÜR DIE ZUKUNFT DES TOURISMUS

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top