Now Reading
ITB – Nachrichtensendung aus welcher Reisebranche

ITB – Nachrichtensendung aus welcher Reisebranche

ITB - Nachrichten aus der Reisebranche

Die Londoner Courtauld Gallery, eine welcher herausragendsten Kunstsammlungen welcher britischen Kapitale, wurde am 19. November wiedereröffnet, nachdem sie drei Jahre weit wegen Renovierungsarbeiten geschlossen war. Dasjenige komplett renovierte Museum ist ein Grund mehr zu Gunsten von Kunstfreaks und Weltreisende, nachdem London zurückzukehren.

Gast welcher Galerie im Somerset House können wieder Meisterwerke aus welcher Sammlung von The Courtauld bewundern, die vom Mittelalter solange bis zum 20. Jahrhundert reicht. Kunstwerke wurden in elegant renovierten Galerien komplett neu arrangiert und neu interpretiert, welches die Qualität und Skala welcher Sammlung wie nie zuvor offenbarte. Zu Gunsten von die temporären Ausstellungen von The Courtauld sowie zu Gunsten von Projekte, die den forschungsgeleiteten Bildungsauftrag welcher Institution hervorheben, wurden neue Räume geschaffen.

Die Sanierung belebt und öffnet dasjenige von Sir William Chambers in den 1770er Jahren konzipierte Gebäude, um verdongeln inspirierenden Rahmen zu Gunsten von dasjenige 21. Jahrhundert zu schaffen. Dasjenige Projekt wurde mit 11 Mio. Pfund (13,1 Mio. Euro) vom Patriotisch Lottery Heritage Fund, 10 Mio. Pfund (11,9 Mio. Euro) von den Philanthropen Sir Leonard und Lady Blavatnik und welcher Blavatnik Family Foundation sowie großzügigen Spenden von anderen Stiftungen und Einzelpersonen.

Die Blavatnik Fine Rooms, die sich zusätzlich die zweite Geschoß erstrecken, offenstehen verdongeln spektakulären Rahmen zu Gunsten von eine Warteschlange neuer Ausstellungen von Werken von welcher Renaissance solange bis zum 18. Jahrhundert. Zu den Höhepunkten zählen Botticellis großformatige The Trinity with Saints und The Courtaulds berühmte Sammlung von Werken von Peter Paul Rubens.

Die renommierte Sammlung impressionistischer und postimpressionistischer Meisterwerke des Courtauld, darunter Manets Eine Lokal im Folies-Bergère (1882), Van Goghs Selbstporträt mit verbundenem Ohr (1889) und die bedeutendste Sammlung von Werken von Cézanne im Vereinigten Königtum sind jetzt im restaurierten LVMH Great Room, Londons ältestem speziell gebauten Vorführungssaal, zu sehen.

Dasjenige herrschaftliche Somerset House, dasjenige Finale des 18. Jahrhunderts erbaut wurde, beherbergt die renommierte Kunstsammlung welcher Courtauld Gallery (The Courtauld Gallery. Foto Benedict Johnson)

Mehr Räume zu Gunsten von weltbekannte Kunstwerke

Ein modernes Gemälde „Welcher Mythos von Prometheus“ des großen österreichischen Expressionisten Oskar Kokoschka – zusätzlich acht Meter weit und gilt qua eines welcher wichtigsten Werke des Künstlers – wird erstmals seither zusätzlich einem Jahrzehnt genauso im Courtauld gezeigt.

Im ersten Stock wurde eine neue Galerie geschaffen, die die bedeutende Sammlung welcher Galerie an Gemälden und dekorativen Künsten des Mittelalters und welcher Frührenaissance, einschließlich islamischer Metallarbeiten, sowie Werke aus Italien und Nordeuropa präsentiert. Darüber hinaus sind zwei brandneue Galerien im Dachgeschoss temporären Ausstellungen gewidmet.

Ein weiteres Highlight ist ein neues großformatiges Gemälde welcher renommierten zeitgenössischen Künstlerin Cecily Brown – speziell zu Gunsten von die geschwungene Wand am oberen Finale welcher historischen Treppe von The Courtauld in Auftrag gegeben.

Durch die Umgestaltung des Galeriegebäudes wurden die historischen Räume zu Gunsten von behinderte Gast zugänglicher, mit zahlreichen Verbesserungen, darunter ein stufenloser Zugang, neue Vitrinen, verbreiterte Türen und einheitliche Bodenebenen zwischen den Räumen. Im Parterre wurde ein neuer Besucherempfangsbereich geschaffen. Zu den erweiterten Besuchereinrichtungen in Besitz sein von genauso ein neu errichteter Shop und ein neues Gattung Kaffeehaus.

Die Interpretation welcher Sammlung wurde vollwertig überarbeitet und stützte sich uff die Expertise von The Courtauld in welcher kunsthistorischen Entstehung und Wissenschaft sowie uff welcher Erprobung welcher Vergangenheit welcher Räume, in denen die Sammlung angesiedelt ist. Gleichwohl dasjenige digitale Sendung welcher Galerie wurde erweitert.

Die Lehr- und Forschungseinrichtungen in welcher Galerie wurden durch neue Sammlungsstudienräume und die vollständige Renovierung welcher Lehr- und Forschungseinrichtungen intrinsisch des Courtauld Department of Conservation erweitert. Spezielle Einrichtungen stillstehen jetzt genauso zu Gunsten von besuchende Schulen und Gemeindegruppen mit speziellem Raum zu Gunsten von Bildungsaktivitäten zur Erprobung von Kunst, Kunstgeschichte und einer welcher berühmtesten Sammlungen Londons zur Verfügung.

Vorlesung halten Sie genauso: DENVER ARTS WEEK RÜCKKEHR MIT FLIEGENDEN FARBEN

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top