Now Reading
IT-Industriezweig unterschlägt die Hälfte ihrer Treibhausgas-Emissionen

IT-Industriezweig unterschlägt die Hälfte ihrer Treibhausgas-Emissionen

IT-Branche unterschlägt die Hälfte ihrer Treibhausgas-Emissionen

Zwischen den ohne Zwang gemeldetenTreibhausgas-Statistik jener weltweit größten IT-Unternehmen und ihrem mutmaßlichen tatsächlichen Freisetzung klafft oft eine riesige Lücke. Zusammengenommen treulich die “vergessenen” Emissionen von 391 Megatonnen CO2-Gleichwirkend ungefähr den Treibhausgas-Freisetzung von Down Under. Dasjenige geht aus einer Forschungsarbeit jener TU München hervor. Für den Softwareherstellern ist SAP weltweit dies Unternehmen mit jener weitaus größten Differenz.

Unternehmensberichte darüber hinaus den CO2-Freisetzung sind ohne Zwang und nachsteigen unterschiedlichen, miteinander schwergewichtig vergleichbaren Metriken. Die Autoren jener in Nature Communications veröffentlichten Studie nach sich ziehen eine Methode entwickelt, um die tatsächlichen Treibhausgas-Emissionen aus den von den Unternehmen selbst gemeldeten Statistik und bekannten Zahlen vergleichbarer Firmen abzuschätzen.

Jener kleinste gemeinsame Nenner ist dies Greenhouse Gas (GHC) Protocol des World Resources Institute, einer Nichtregierungsorganisation, und dem Wirtschaftsverband World Business Council on Sustainable Development. Dasjenige GHC Protocol unterscheidet drei Kategorien von Emissionsquellen: die direkten Emissionen eines Unternehmens, Treibhausgase, die zusammen mit jener Energieerzeugung entstehen und schließlich sämtliche Emissionen vorwärts jener Wertschöpfungskette, die etwa von Lieferanten und Zwischenhändlern erzeugt werden. Selbige, im GHC Protocol wie Score 3 bezeichnet, werden von einigen verbreiteten Reporting-Standards teilweise weder noch erfasst und von anderen nur ungenügend spezifiziert.

Dasjenige führt dazu, dass die CO2-Fußabdrücke globaler IT-Unternehmen trotz entsprechender Berichte kaum vergleichbar sind. So spiegeln die Reports jener beiden größten Emittenten im Software- und Tafelgeschirr-Sektor, Microsoft und jener Google-Schraubenmutter Alphabet, annäherungsweise den tatsächlichen Freisetzung wider. Für SAP, jener Nummer drei jener verkettete Liste, verknüpfen die hauseigenen Klimaberichte im Kontrast dazu nur weniger wie jede zehnte Tonne CO2, folgt man jener Methodik jener Münchner Forscher.

Ähnliche Diskrepanzen, im Kontrast dazu aufwärts zigfach höherem Niveau, zeigen sich zusammen mit den Hardware-Herstellern. Hier in Besitz sein von HP, Nokia und Apple zu den Firmen mit den korrektesten Umweltberichten, Cisco steht am anderen Finale des Spektrums.

See Also
Killer-Roboter, Polizei, San Francisco, Robocop, Militär, Gewalt, Töten, Umbringen, Sprengstoff, Waffen

Die beiden größten CO2-Produzenten im IT-Sektor sind in Übereinstimmung mit jener Methodik jener Münchner Forscher – nicht jedoch nachdem ihren selbst veröffentlichten Statistik – Samsung und Hon Haifisch Precision (Foxconn) mit jeweils etwa 85 Megatonnen CO2-Gleichwirkend. Laut Selbstauskunft sind es zusammen mit Samsung im Kontrast dazu nur 31 Megatonnen, zusammen mit Foxconn 8,4 Megatonnen.

Dasjenige gesamte Paper ist wie Open Access veröffentlicht und leer stehend zugänglich. Es unterliegt jener Creative Commons Attribution License. Die zugrunde liegenden Statistik stammen aus dem Jahr 2019.


(ulw)

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top