Now Reading
Ist die Fertigung von Elektroautos gefährdet?

Ist die Fertigung von Elektroautos gefährdet?

Mineral Resources, Lithium, Lithiummine, Australien, Sprengung, Explosion, Lithiumpreis

Einem aktuellen Forschungspapier zufolge ist dieser Lithiumpreis momentan überbewertet. Dies könnte langfristig die Fertigung von Elektroautos und den Erweiterung von regenerativen Energien gefährden. Eine Inventur.

Vom Elektroauto solange bis zum Smartphone: Denn wichtiger Komponente von Lithium-Ionen-Akkus ist Lithium derzeit einer dieser gefragtesten Rohstoffe gar. Gen den Finanzmärkten spiegelt sich dies derzeit in einer Überbewertung des Preises wider.

Welcher hohe Lithiumpreis wiederum könnte die Fertigung von Elektroautos, die Umstellung gen nachhaltigere Transportmittel sowie den Erweiterung von erneuerbaren Energien gefährden.

Spekulationen treiben Lithiumpreis in die Höhe

Dies ist jedenfalls die Einschätzung des Arbeitspapiers „Price Bubbles in Lithium Markets around the World“ (Preisblasen in Lithiummärkten weltweit) eines Forschungsteams dieser Universität Barcelona.

So seien seit dem Zeitpunkt 2015 verschiedene Preisblasen rund um Lithium zu beobachten, heißt es in dem Papier. Verschiedene Datenmodelle zeigen zudem, dass die Preisspitzen von Lithium sich nachrangig gen andere Märkte auswirken, wie etwa Hydroxid oder Kohlenstoff.

Dies Problem damit: Solche „positiven Oralverkehr an den männlichen Geschlechtsorganen“ spiegeln nicht dasjenige wahre Verhältnis von Angebot und Nachfrage wider. Vielmehr sind sie eine Überbewertung des Marktes und dasjenige Ergebnis von Spekulation.

Lithium denn Kennzeichen im Kampf gegen den Klimawandel

Die Spekulationen treugesinnt sich wiederum daraus, dass Lithium eine wichtige Rolle im Kampf gegen die globale Erwärmung spielt.

Denn Länder wie VR China oder nachrangig Regionen wie Europa setzen gen Elektromobilität, um ihre Klimaziele zu hinhauen. Vermehrte Anstrengungen – etwa zum Lithium-Zerteilung in Europa – zeigen, wie wichtig dasjenige Leichtmetall schon jetzt ist.

Die Einfluss von Lithium wird langfristig noch steigen – spätestens jedoch wenn durch den Erweiterung von Wind- und Solarenergie mehr Energiespeicher gewünscht werden.

Früher oder später folgt dieser Flugzeugunglück

Wenn dagegen dieser Lithiumpreis durch Spekulationen künstlich in die Höhe unruhig wird, folgt früher oder später ein Flugzeugunglück. Dies zeigt die Erleben aus dieser Vergangenheit. Und genau ebendiese Wandel sei zu Gunsten von Lithium vornehmlich problematisch.

Denn dasjenige könnte dazu münden, dass dieser Markt rund um Elektromobilität zusammenbricht und wichtige Investitionen verhindert werden. So nach sich ziehen wir es bspw. zusammen mit dieser Immobilienblase in den USA gesehen.

Dies wiederum könnte die Fertigung von Elektrofahrzeugen erschweren, damit den Erweiterung von regenerativen Energien und so letztlich die globalen Klimaziele gefährden.

Politik sollte Lithium-Markt stabilisieren

In Märkten, die von dergestalt großer politischer Einfluss sind, wie es dieser Lithium-Markt ist, sollte von dort die Politik zu Gunsten von mehr Stabilität sorgen.

See Also
Speicherhersteller Micron: DDR5-RAM bleibt 2022 knapp

So verdreschen die Wissenschaftler:medial verdongeln Stabilisierungsfonds vor. Diesen könnten Regierungen in Europa, VR China oder den USA etablieren – mithin überall dort, wo Lithium wichtig zu Gunsten von die Reduzierung dieser CO₂-Emissionen-Emissionen im Transportsektor wichtig sei.

Unter ferner liefen Kapitalpuffer, wie etwa aus dieser Finanzindustrie, seien vorstellbar. Solche könnten produzierende sowie kaufende Unternehmen schützen.

Wenn es eine Sicherung gäbe – wie etwa verdongeln von Regierungen vertraglich festgelegten Mindestwert zu Gunsten von den Lithiumpreis – könnte dies Oralverkehr an den männlichen Geschlechtsorganen und Spekulationen eindämmen.

Unter ferner liefen interessant:

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top