Now Reading
Instagram plant neues Dauerbestellung-Prototyp zu Händen Content-Creator

Instagram plant neues Dauerbestellung-Prototyp zu Händen Content-Creator

Instagram-Logo, Instagram, Content-Creator

Influencer nach sich ziehen schon seit dem Zeitpunkt Langem die Möglichkeit, ihren Content hinauf YouTube, Twitch und Cobalt. zu zu Geld machen. Nun kommt sehr fürderhin eine neue Schicht dazu. Denn Instagram plant ein Dauerbestellung-Prototyp zu Händen „erfolgreiche“ Content-Creator.

Denn YouTube im Jahr 2007 sein Partnerprogramm-Prototyp vorstellte, galt dasjenige denn revolutionäre Idee. Doch erst manche Jahre später erkannte die Video-Plattform dasjenige Potenzial des Systems. Denn plötzlich konnten „einfache“ YouTuber mit ihren Inhalten durch dasjenige Schalten von Werbung Geld verdienen.

Weitere Plattformen zogen nachdem. Neue Modelle und Möglichkeiten, um den Lebensunterhalt mit Klicks zu bezahlen, kamen hinauf. So entstand dasjenige Kurs welcher „Influencer“, die lediglich mit ihrer Reichweite Mio. von Menschen zum Kauf von Produkten in Bewegung setzen können.

Instagram hatte Prototyp schon angekündigt

Wie The Information berichtet, äußerte Instagram-Vorstandsvorsitzender Adam Mosseri schon im Mai 2021, dass neben einem möglichen Marktplatz zu Händen NFTs die Idee welcher bezahlten Abos untersucht werde.

Dasjenige Prototyp funktioniert hiermit wie folgt: Accounts mit speziell hoher Reichweite können sogenannten „exclusive Content“ festlegen. Dasjenige können Stories oder einfache Posts sein. Hinaus solche nach sich ziehen jedoch nur die Follower Zugriff, die kombinieren bestimmten Summe pro Monat bezahlen.

Doch nun ist es wohl so weit. Wie mehrere Quellen unisono berichten, sind in welcher iOS-Version welcher Instagram-App Hinweise hinauf den kommenden Abonnement-Tätigkeit aufgetaucht. Konkret gesagt können im App Store verschiedenen In-App-Käufe eingesehen werden. Die Preise reichen hiermit von 0,79 Pfund solange bis 4,49 Pfund.

Zuzüglich Stories schon länger getestet

Obwohl nichts Offizielles angekündigt wurde, tauchten schon im Juno Hinweise hinauf, wie dasjenige Dauerbestellung-Prototyp umgesetzt werden könnte. Ein Twitter-User hat weiland schon entsprechende Screenshot welcher möglichen Routine veröffentlicht.

Bisher verschiedene Dauerbestellung-Modelle im Kapitaleinsatz

Dasjenige Kurs, gegen eine zusätzliche monatliche Gebühr hinauf ohne Inhalte zupacken zu können, ist von alleine nichts Neues. Dasjenige wohl prominenteste Sichtweise ist OnlyFans. Hier können Fans gegen eine monatliche Dauerbestellung-Gebühr hinauf sogenannten geheimen Content zupacken.

Mit Blick hinauf Instagram ist es wahrscheinlich, dass vermutlich vordringlich eine Handvoll Creator die neue Routine eine Zeit weit testen die Erlaubnis haben. Läuft die Gesamtheit glitschig und kommt dasjenige Prototyp zwischen den Nutzer:medial gut an, soll die Routine zu Händen leer verfügbar sein, die eine bestimmte Zahl an Followern erreicht nach sich ziehen.



What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top