Now Reading
Hausgemachtes Madeleines-Rezept | Jener Rezeptkritiker

Hausgemachtes Madeleines-Rezept | Jener Rezeptkritiker

Hausgemachtes Madeleines-Rezept |  Der Rezeptkritiker

Ebendiese Website kann Affiliate-Sinister und Werbung enthalten, damit wir Ihnen Rezepte zur Verfügung stellen können. Vorlesung halten Sie meine Datenschutzerklärung.

Madeleines sind die perfekte Mischung aus Kräcker und Torte! Ihre wunderschöne muschelartige Form mit irgendetwas Schokolade und Puderzucker macht dies zu einem königlichen Leckerbissen!

Dieser Kräcker ist perfekt zu Gunsten von die Feiertage! Pro weitere Leckereien, um Ihre Gäste damit zu Eindruck machen, probieren Sie jene weichen und köstlichen Alfajores-Kekse, jene hausgemachten Butterkekse und jene perfekt italienischen Kekse.

Puderzucker und in Schokolade getauchte Madeleines.

Welches SIND Madeleines?

Ebendiese unglaublich leckeren Madeleine-Kekse stammen aus Grande Nation! Nicht zuletzt wenn Sie noch nie in Grande Nation waren, wissen Sie sicher, dass sie zu Gunsten von all ihre köstlichen Leckereien prestigevoll sind! Ebendiese Madeleines sind ein köstlicher Kräcker mit einer schwammartigen Textur. Im Grunde sind sie wie winzige kleine Torte, die die Volk Kekse nennen. Sie sind schön luftig und obwohl sie aussehen schick, sie sind störungsfrei zu zeugen! Dasjenige ist dies Schöne an so vielen französischen Desserts… Sie können leer spielend zu Hause zubereitet werden!

Selbst liebe es, dass dieses Rezept ein paar einfache Zutaten verwendet, zugegeben es passt irgendwie zu einem Süßspeise, dies SOO GUT ist. Selbst kann nicht wohnhaft bei einem aufhören! Oder zwei… Dasjenige Einzige, welches eine Madeleine zu einer Madeleine macht, ist ihre Form. Es wird vollendet zu einer Form verarbeitet, die wie eine Muschel geformt ist. Es heißt ein Madeleine-Brunnen. Dies ist zwar nicht unumgänglich, damit die Kekse phantastisch schmecken, zugegeben jeder erkennt genau, welches sie sind! Zeugen Sie weiter und probieren Sie jene aus. Ihre Gäste werden hingerissen sein!

Zutaten, die Sie zu Gunsten von die Herstellung von Madeleines benötigen

Die Zutaten zu Gunsten von jene Kekse sind störungsfrei und Sie nach sich ziehen wahrscheinlich schon was auch immer in Ihrer Kochstube! Hinaus dieser Rezeptkarte unten finden Sie eine verkettete Liste dieser genauen Zutatenabmessungen.

  • Butter: Pro dieses Rezept habe ich ungesalzene Butter verwendet! Sie werden es schmelzen und Schliff, ergo respektieren Sie genau aufwärts diesen Teil!
  • Mehl: Pro dieses Rezept kannst du Allzweckmehl verwenden!
  • Backpulver: Dasjenige Backpulver hilft diesen aufzusteigen und eine schwammartige Textur zu spendieren!
  • Salz: Dasjenige Salz verstärkt den Gout aller Zutaten.
  • Sack: Planen Sie im Vorn und legen Sie Ihre Sack im Vorn aus. Zutaten wohnhaft bei Raumtemperatur vermischen sich besser und verhelfen dem Teig zu einer besseren Textur!
  • Kristallzucker: In Folge dessen schmecken jene Madeleines süßlich!
  • Zitronenschale: Ebendiese geheime Zutat verleiht diesen Madeleines zusammenführen Hauch von Zitrone und zusammenführen frischen Gout, ohne die anderen Zutaten zu übertönen.
  • Vanilleextrakt: Dies verleiht dem süßen Zucker kleine Menge Gout.
  • Butter: Du brauchst noch irgendetwas ungesalzene Butter zum Einpinseln in dieser Tiegel
  • Puderzucker: Dies wird verwendet, um die Spitzen Ihrer Madeleines abzustauben und sie schick aussehen zu lassen!

Lass uns ein paar Kekse backen!

Ebendiese Anweisungen sind sehr detailliert, zugegeben es ist wichtig, sie genau zu befolgen, wenn es um Madeleines geht! Lassen Sie sich nicht von den Schritten täuschen, dass dies schwergewichtig sein muss. Es ist super störungsfrei, du kannst es total zeugen!

  1. Butter schmelzen und bräunen: Die Butter in einem Topf mit schwerem Grund schmelzen und wohnhaft bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten rösten, solange bis sie gebräunt ist. Dann in eine kleine Schüssel umfüllen und abschrecken lassen, während du den Rest des Teigs zubereitest.
  2. Schneebesen: In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz vermischen. Zurücklegen.
  3. Sack verquirlen und Zucker, Vanille und Zitronenschale unterrühren: In eine große Schüssel die Sack und den Zucker spendieren. Verwenden Sie entweder zusammenführen Standmixer oder zusammenführen Handmixer und verwenden Sie den Schneebesenaufsatz, um die Sack und den Zucker wohnhaft bei mittlerer solange bis hoher Schnelligkeit zu stoßen, solange bis sie sehr dick und saftlos sind, etwa 5-6 Minuten. Vanille und Zitronenschale dazugeben und mit einem Spatel unterheben.
  4. Falzen und kombinieren: Die trockenen Zutaten unterheben und verwursten, solange bis sie sich ohne Rest durch zwei teilbar vermischt nach sich ziehen. Die Butter unterheben.
  5. ÜBER NACHT kühlen: Deckung Sie die Schüssel mit Plastikfolie ab (respektieren Sie darauf, dass sie den Teig nicht berührt). Dann in den Kühlschrank stellen und gut Nacht kalt stellen.
  6. Vorwärmen und vorbereiten: 20 Minuten vor dem Backen den Röhre aufwärts 375° vorwärmen. Konfektionieren Sie Ihre Madeleine-Tiegel vor, während Sie die Tiegel mit geschmolzener Butter bestreichen und leichtgewichtig mit Mehl bestäuben.
  7. Gut einschnüren: Vereinigen großzügigen Suppenlöffel in die Mittelpunkt jeder Madeleine-Vertiefung spendieren. Wenn dieser Teig noch ziemlich dick ist, pressen Sie ihn vorsichtig irgendetwas flacher in die Vertiefung.
  8. Backen: 9-10 Minuten backen, solange bis die Bäuche aufgegangen sind und goldbraun werden. Die Ränder sollten ohne Rest durch zwei teilbar einleiten braun zu werden.
  9. Cool: Lassen Sie die Madeleines wenige Minuten in dieser Tiegel abschrecken, im Vorfeld Sie sie vorsichtig aus dieser Tiegel losmachen. Lassen Sie sie aufwärts einem Kühlregal auskühlen.
  10. Film: Von kurzer Dauer vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben (oder in Schokolade tauchen)!
6 Bilder, die die Schritte zur Herstellung von Madeleine-Teig zeigen.

Beläge

Selbst liebe jene bewährten Madeleines! Sie sind so lecker und nach sich ziehen eine so tolle Textur! Und eine andere Sache, die so toll an ihnen ist, ist, dass Sie sie mit verschiedenen Dingen toppen können, damit sie ein kleinster Teil unähnlich aussehen und schmecken!

  • Schokolade: Versuchen Sie, jene in irgendetwas geschmolzene Schokolade oder weiße Schokolade zu tauchen. Tauchen Sie störungsfrei eine Hälfte ein, damit sie speziell schick aussehen!
  • Ändern Sie die Schattierung: Sie können verschiedene Schokoladenfarben ausprobieren, um jene zu Gunsten von bestimmte Anlässe zuzubereiten! Selbst liebe es speziell, dies zu tun, um sie zu Gunsten von die Weihnachtszeit festlich zu zeugen!
  • Streusel hinzufügen: Wenn Sie sie an einem Finale in Schokolade getaucht nach sich ziehen, streuen Sie dies mit einigen Streuseln. Sie können sie speziell idiosynkratisch zeugen, während Sie goldene Streusel verwenden. Oder gebunden spielen Sie sie zu jedem Grund ein! Rot und Umweltfreundlich zu Weihnachten, Pink zum Valentinstag oder Rot, Weiß und Blau zum 4. Juli! Dies ist eine so süße Möglichkeit, sie genau zu dem zu zeugen, welches Sie nötig haben!

Eine Madeleine mit einem Bissen daraus.

Reste aufbewahren

Ebendiese Madeleines sind SO GUT, dass Sie Hochgefühl nach sich ziehen werden, wenn Sie noch Reste nach sich ziehen! So können Sie sie aufbewahren und später essen!

  • Am Schalter: Legen Sie sie in zusammenführen luftdichten Behältnis und erhalten Sie sie 3-4 Tage aufwärts Ihrer Theke aufwärts.
  • Tiefkühltruhe: Wenn Sie sich entscheiden, sie im Vorn zuzubereiten und Ihre Madeleines einzufrieren, können Sie dies total! Stellen Sie nur sicher, dass Sie nur die einfachen tiefkühlen (ohne Schokolade oder Puderzucker). Windeln Sie die Madeleines in eine doppelte Stellung Plastikfolie ein. Legen Sie sie dann in zusammenführen Druckverschlussbeutel (mit Zeitangabe beschriftet) in den Tiefkühltruhe. Im Tiefkühltruhe sind sie solange bis zu 3 Monate haltbar. Nehmen Sie sie zum Entfrosten hervor und bestäuben Sie sie von kurzer Dauer vor dem Servieren mit Puderzucker!


  • Die Butter in einem Topf mit schwerem Grund schmelzen und wohnhaft bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten rösten, solange bis sie gebräunt ist. In eine kleine Schüssel umfüllen und abschrecken lassen, während du den Rest des Teigs zubereitest.

  • In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz vermischen. Zurücklegen.

    See Also
    Hotville, LAs wichtigstes Hot Chicken Restaurant, schließt am 18. Dezember

  • In eine große Schüssel die Sack und den Zucker spendieren. Verwenden Sie entweder zusammenführen Standmixer oder zusammenführen Handmixer und verwenden Sie den Schneebesenaufsatz, um die Sack und den Zucker wohnhaft bei mittlerer solange bis hoher Schnelligkeit zu stoßen, solange bis sie sehr dick und saftlos sind, etwa 5-6 Minuten. Vanille und Zitronenschale dazugeben und mit einem Spatel unterheben.

  • Die trockenen Zutaten unterheben und verwursten, solange bis sie sich ohne Rest durch zwei teilbar vermischt nach sich ziehen. Die Butter unterheben.

  • Deckung Sie die Schüssel mit Plastikfolie ab, stellen Sie sicher, dass sie den Teig nicht berührt, und stellen Sie sie gut Nacht in den Kühlschrank.

  • Etwa 20 Minuten vor dem Backen den Röhre aufwärts 375° vorwärmen. Konfektionieren Sie Ihre Madeleine-Tiegel vor, während Sie die Tiegel mit geschmolzener Butter bestreichen und leichtgewichtig mit Mehl bestäuben.

  • Vereinigen großzügigen Suppenlöffel in die Mittelpunkt jeder Madeleine-Vertiefung spendieren. Wenn dieser Teig noch ziemlich dick ist, pressen Sie ihn vorsichtig irgendetwas flacher in die Vertiefung.

  • 9-10 Minuten backen, solange bis die Bäuche aufgegangen sind und goldbraun werden. Die Ränder sollten ohne Rest durch zwei teilbar einleiten braun zu werden.

  • Lassen Sie die Madeleines wenige Minuten in dieser Tiegel abschrecken, im Vorfeld Sie sie vorsichtig aus dieser Tiegel losmachen. Lassen Sie sie aufwärts einem Kühlregal auskühlen.

  • Von kurzer Dauer vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben!



Dient: 18

Jeder Nährwertangaben basieren aufwärts Berechnungen Drittplatzierter und sind nur eine Schätzung. Jedes Rezept und jeder Nährwert hängt von den verwendeten Marken, Messmethoden und Portionsgrößen pro Haushalt ab.



What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top