Now Reading
Google verliert Ernennung gegen EU-Kartellstrafe in Höhe von 2,8 Milliarden US-Dollar

Google verliert Ernennung gegen EU-Kartellstrafe in Höhe von 2,8 Milliarden US-Dollar

Google verliert Berufung gegen EU-Kartellstrafe in Höhe von 2,8 Milliarden US-Dollar

In einem wichtigen Urteil, dasjenige die Bemühungen welcher Europäischen Union unterstützt, gegen die größten Technologieunternehmen welcher Welt vorzugehen, hat Google am Mittwoch eine Ernennung verloren, ein bahnbrechendes Kartellurteil welcher europäischen Regulierungsbehörden gegen den Internetgiganten aufzuheben.

Die Wettkampf des luxemburgischen Gerichts bezog sich hinaus eine Wettkampf welcher Europäischen Kommission, welcher Regierung des Blocks, aus dem Jahr 2017, Google eine Vertragsstrafe in Höhe von 2,4 Milliarden Euro (etwa 2,8 Milliarden US-Dollar) zu vollstrecken, weil es seinen eigenen Preisvergleichs-Shopping-Tätigkeit oppositionell konkurrierenden Diensten vorzugsweise behandelt hat .

Die Strafe war die erste von drei Strafen, die Margrethe Vestager, die oberste Kartellaufsichtsbehörde welcher Europäischen Kommission, gegen Google verhängte. Und da beiläufig in den anderen Fällen Ernennung eingelegt wurde – und zusätzliche europäische Ermittlungen gegen Amazon, Apple und Facebook laufen – wurde welcher Kasus wie Symbol pro die Sichtweise des Gerichts zum aggressiven Hinterlegung des Kartellrechts durch die Europäische Kommission gegen die amerikanischen Technologiegiganten rücksichtsvoll verfolgt.

Google kann die Wettkampf beim höchsten Tribunal welcher Europäischen Union, dem Europäischen Gerichtshof, bestreiten.

Auf Grund welcher zunehmenden Unterstützung pro die Regulierung großer Technologieplattformen in den Vereinigten Staaten und welcher Europäischen Union werden Gerichte eine zentrale Rolle wohnhaft bei welcher Wettkampf spielen, wie weit Regierungen wohnhaft bei Eingriffen in die digitale Wirtschaft möglich sein können. In den Vereinigten Staaten sieht sich Google mit einer Klage des Justizministeriums wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens konfrontiert und Facebook einer weiteren Klage welcher Federal Trade Commission.

In Europa nach sich ziehen die Gerichte manchmal gegen Regulierungsbehörden entschlossen. Im vergangenen Jahr hatte dasjenige Tribunal gegen eine Order entschlossen, Apple zur Zahlung von 13 Milliarden Euro an unbezahlten Steuern aufzufordern. Amazon hat beiläufig gegen eine weitere Order zur Rückzahlung von Steuern triumphierend Ernennung eingelegt.

Am Mittwoch stellte sich dasjenige Tribunal hinaus die Seite welcher Aufsichtsbehörden, die 2017 sagten, welcher Internetgigant habe seine Dominanz wie Suchmaschine genutzt, um seinem eigenen WWW-Shopping-Tafelgeschirr oppositionell denen kleinerer Rivalen unfair zu helfen.

„Durch die Vorzug des eigenen Preisvergleichsdienstes hinaus seinen allgemeinen Ergebnisseiten durch günstigere Darstellung und Positionierung, während die Ergebnisse konkurrierender Vergleichsdienste hinaus diesen Seiten durch Ranking-Algorithmen zurückgedrängt wurden, ist Google in welcher Sache vom Wettbewerb abgewichen“, so dasjenige Tribunal.

Google sagte, es prüfe die Wettkampf, fügte jedoch hinzu, dass es schon eine Warteschlange von Änderungen an seinem Shopping-Produkt vorgenommen habe, um welcher Wettkampf von 2017 nachzukommen.

„Shopping-Darstellen nach sich ziehen Menschen von jeher geholfen, die gesuchten Produkte schnell und wie am Schnürchen zu finden und Händlern geholfen, potenzielle Kunden zu hinhauen“, heißt es in einer Hinweistext des Unternehmens. „Unser Technik funktioniert seitdem mehr wie drei Jahren triumphierend und generiert Milliarden von Klicks pro mehr wie 700 Preisvergleichsdienste.“

Die Geldstrafe in Höhe von 2,4 Milliarden Euro war in vergangener Zeit ein Rekord, im Voraus sie 2018 übertroffen wurde, wie die Kommission Google 4,34 Milliarden Euro wegen illegaler Nutzung des Menschenähnlicher Roboter-Betriebssystems zur Hilfe welcher Nutzung seiner Suchmaschine und anderer Dienste hinaus Mobilgeräten verhängte.

See Also
Die 10 beliebtesten Telefone der Woche 48

Im Jahr 2019 verhängte dasjenige Büro von Nullipara Vestager eine Geldstrafe in Höhe von 1,49 Milliarden Euro gegen Google, weil sie Unternehmen, die ihre Suchleiste hinaus ihren Websites in Europa verwendeten, unfaire Bedingungen auferlegte.

Die Untersuchungen von Google nach sich ziehen dazu beigetragen, dass in welcher Europäischen Union strengere neue Wettbewerbsregeln erarbeitet werden, die hinaus die größten Technologieplattformen welcher Welt abzielen. Welcher Gesetzentwurf – dasjenige Digital Markets Act – soll im nächsten Jahr verabschiedet werden und würde den europäischen Regulierungsbehörden neue Befugnisse schenken, in die digitale Wirtschaft einzugreifen, einschließlich welcher Sperrung von Unternehmen wie Google und Apple, ihre Dienste oppositionell Konkurrenten vorzugsweise zu erläutern.

Ein Verstoß gegen die neuen Reglementieren würde zu Geldbußen von solange bis zu 10 v. H. des Jahresumsatzes eines Unternehmens münden.

Die Konkurrenten von Google begrüßten dasjenige Urteil vom Mittwoch, handkehrum viele sagten, die Ermittlungen und Gerichtsverhandlungen hätten so stark gedauert, dass Google seine beherrschende Stellung weiter fixieren konnte.

„Obwohl wir dasjenige heutige Urteil willkommen heißen, kann es den erheblichen Verbraucher- und Wettbewerbsschaden, welcher durch mehr wie ein Jahrzehnt welcher heimtückischen Suchmanipulationspraktiken von Google verursacht wurde, nicht rückgängig zeugen“, sagte Shivaun Raff, welcher Geschäftsführer und Mitbegründer von Foundem, einem Preisvergleichsportal Tätigkeit in Europa, welcher dazu beigetragen hat, die ursprüngliche Symptom gegen Google einzureichen.

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top