Now Reading
Google Temps kämpfte gegen den Verlust des Weltweite Seuche-Extra. Und gewonnen.

Google Temps kämpfte gegen den Verlust des Weltweite Seuche-Extra. Und gewonnen.

Google Temps kämpfte gegen den Verlust des Pandemie-Bonus.  Und gewonnen.

Ned McNally, ein Zeitarbeiter im Google-Rechenzentrum in Council Bluffs, Iowa, erhielt im August die Mitteilung, dass er solange bis Finale des Jahres zusammensetzen wöchentlichen Extra von 200 US-Dollar pro eine volle Woche Arbeit erhalten würde. Es war eine Anspielung aufwärts den Arbeitskräftemangel, jener Unternehmen während jener Weltweite Seuche verwüstete.

Zwar im zehnter Monat des Jahres erhielten Mann McNally und etwa 250 andere Aushilfskräfte des Rechenzentrums keine Zahlungen mehr, obwohl sie die wöchentliche Anwesenheitsschwelle erreicht hatten.

Laut einer elektronischer Brief an Mitwirkender von Modis, einer Maß von Adecco, Googles größter Personalagentur, hatte die Zahlung zwischen Google-Managern eine rote Standarte gehisst und dies Bonusprogramm wurde pausiert. Dann, am 27. zehnter Monat des Jahres, sagte Modis, die zusätzlichen Zahlungen seien eingestellt worden und die Arbeitnehmer würden pro die Wochen, in denen sie die vollen 40 Zahlungsfrist aufschieben gearbeitet hätten, kein Nachzahlungsentgelt erhalten.

Welches wie nächstes geschah, war pro die vielen Zeitarbeitskräfte und Auftragnehmer jener Technologiebranche ungewöhnlich: Google und seine Personalagentur zogen sich zurück.

Mann McNally ist einer von Googles Zeitarbeitskräften, die Mitglieder jener Alphabet Workers Union sind, die diesjährig gegründet wurde, um Arbeitnehmer zu schützen und Verdichtung aufwärts dies Unternehmen auszuüben, moralisch zu handeln. Die Gewerkschaft hat jetzt mehr wie 800 Mitglieder – dies sind immer noch weniger wie 1 von Hundert jener Belegschaft des Unternehmens – existent aus Vollzeitbeschäftigten sowie Zeitarbeitskräften und Auftragnehmern.

Nachdem dies Bonusprogramm erschlagen wurde, begannen die Gewerkschaftsmitglieder Alphabet, die wie Aushilfskräfte in Google-Rechenzentren funktionieren, letzte Woche eine koordinierte Reaktion zu zusammenbringen, um gegen die Turnier von Modis zu Widerspruch erheben. Zwar am vergangenen Freitag sagte dies Unternehmen, es werde dies Sendung wieder aufsaugen.

„Die Gewerkschaft hat für immer die Entschlossenheit jener Menschen bestärkt, sich pro den Kampf einzusetzen“, sagte McNally, 27, jener wie Rechenzentrumstechniker 15 US-Dollar pro Stunde verdient und jener Gewerkschaft beigetreten ist, wie er im März zwischen Google anfing.

Die Arbeitnehmer bombardierten dies Management mit mehr wie 100 News und E-Mails, in denen eine Hinweistext verlangt wurde, warum sie die Zahlung nicht erhalten. Sie organisierten untergeordnet eine Videokonferenz pro 130 jener Arbeitnehmer, um zu rezensieren, welches noch getan werden könnte, einschließlich jener Aufsatz eines Schreibens mit Beschwerden. Wenige Arbeitnehmer diskutierten sogar oberhalb eine Arbeitsniederlegung, die in jener Technologiebranche höchst ungewöhnlich wäre.

Minuten vor jener geplanten Videokonferenz mit jener Gewerkschaft schickte jener Modis-Manager, jener die elektronischer Brief mit jener Bekanntmachung des Endes des Bonusprogramms verschickt hatte, eine weitere Nachricht. Er sagte, dass die Zahlungen in jener nächsten Woche wieder aufgenommen würden, dass Zeitarbeitskräfte nachgezahlt würden und dass dies Sendung solange bis zum 19. Monat der Wintersonnenwende fortgesetzt würde.

Es ist nicht lukulent, ob die Drohung von Arbeitskampfmaßnahmen zwischen Modis’ Bekanntmachung, seine Turnier rückgängig zu zeugen, eine Rolle gespielt hat. Modis reagierte nicht aufwärts eine Litanei um Stellungnahme.

Modis stellt viele jener Aushilfen, die in den 14 US-Rechenzentren von Google funktionieren. Die meisten Einrichtungen Ergehen sich in Staaten, in denen Google keine großen Büros hat, und Ergehen sich an abgelegenen Standorten mit Zugang zu billiger, erneuerbarer Kraft. C/o jener Lobbyarbeit im Gegensatz zu Politikern hält Google welche Zentren oft wie Beispiele pro vom Unternehmen geschaffene Arbeitsplätze.

In einer schriftlichen Hinweistext sagte Google, dass dies wöchentliche Bonusprogramm in Höhe von 200 US-Dollar von Modis mit Möbeln ausgestattet und aufgrund eines „Abrechnungsfehlers und Missverständnisses“ „vorübergehend ausgesetzt“ wurde. Dies Problem sei gelöst und die Arbeitnehmer hätten schon mit dem Erhalt jener Prämien begonnen, heißt es in jener Hinweistext.

See Also
10 häufige Zelle-Betrügereien – und wie man sie vermeidet

Die organisierte Reaktion bot eine Vorlage dazu, wie Gewerkschaften von gut bezahlten und gut behandelten Mitarbeitern in Technologieunternehmen ihre Potenz nutzen können, um die Arbeitsplatzrechte jener Armeen von Zeitarbeitskräften und Auftragnehmern, die neben ihnen funktionieren, zu unterstützen. Die Gewerkschaft sagte den temporären Mitgliedern, dass sie jede Handlung unterstützen würde, die sie wählen würden, und half zwischen jener Darlegung eines möglichen Briefes sowie zwischen jener Organisation jener Modis-Beschäftigten.

Parul Koul, Vorsitzender des Exekutivrats jener Alphabet Workers Union, sagte, die Geschehnisse zeige, „wie dies zweistufige Beschäftigungssystem von Google darauf abzielt, Arbeitnehmer auszubeuten“, um „Arbeitnehmern wie Modis-Arbeitern, die wesentliche Dienstleistungen erbringen, Arbeitskräfte zu entziehen“. Google und andere Tochterunternehmen von Alphabet.“

Google ist seit dem Zeitpunkt Jahren aufwärts eine große Belegschaft von Zeit- und Vertragspersonal angewiesen, um seinen Arbeitskräftebedarf zu decken. Während Googles Mutterkonzern Alphabet mehr wie 150.000 Vollzeitbeschäftigte hat, übersteigt die Zahl jener Zeitarbeitskräfte und Auftragnehmer welche Zahl. Es hängt stark von Unternehmen wie Adecco ab, welche Arbeitskräfte bereitzustellen und zu verwalten, um dies Unternehmen von den gesetzlichen Verpflichtungen eines Arbeitgebers zu entlasten.

Dies war nicht dies erste Mal, dass Google und seine Personalagenturen unterbezahlte Zeitarbeitskräfte einsetzen. Werden des Jahres gab Google berühmt, dass es in vielen Ländern jener Welt veraltete Lohnsätze pro Zeitarbeitskräfte verwendet hat, welches notfalls gegen die Gesetze zur Entgeltgleichheit verstößt.

Jade Coleman, 19, sagte, sie hätten im Juli wie Aushilfe pro Modis im Google-Rechenzentrum in Iowa angefangen zu funktionieren. Sie sagen, dass ihre Arbeit zwischen jener Diagnose jener Computerhardware jener Mechanismus genau die gleiche ist wie die jener Vollzeitmitarbeiter von Google in jener Mechanismus. Sie nach sich ziehen zusammensetzen rollierenden Dreimonatsvertrag und werden drei Tage vor Geschehen darüber informiert, ob ihr Vertrag verlängert wird.

„meine Wenigkeit gehe aufwärts den Fußboden und mache die gleiche Arbeit wie die Vollzeit-Googler“, sagten sie. „Zwar ich werde wie ein kleinster Teil mehr Wegwerfer beliebt.“

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top