Now Reading
Facebook plant die Passivierung seines Gesichtserkennungssystems

Facebook plant die Passivierung seines Gesichtserkennungssystems

Facebook plant die Abschaltung seines Gesichtserkennungssystems

Die Enthüllungen nach sich ziehen zu Kongressanhörungen und behördlichen Untersuchungen geführt. Letzte Woche benannte Mark Zuckerberg, jener Vorstandsvorsitzende von Facebook, die Muttergesellschaft von Facebook in Meta um und sagte, er werde Ressourcen aufwärts die Evolution von Produkten zu Gunsten von die nächste Online-Grenze verlagern, eine digitale Welt, die wie Metaverse von Rang und Namen ist.

Die Tapetenwechsel betrifft nachdem Informationen des Unternehmens mehr wie ein Drittel jener täglichen Facebook-Nutzer, die die Gesichtserkennung zu Gunsten von ihre Konten aktiviert hatten. Dasjenige bedeutete, dass sie benachrichtigt wurden, wenn neue Fotos oder Videos von ihnen in dies soziale Netzwerk hochgeladen wurden. Die Routine wurde sogar verwendet, um Konten zu kennzeichnen, die sich notfalls zu Gunsten von eine andere Person zuteilen, und wurde in Software integriert, die blinden Benutzern Fotos beschrieb.

„Um solche Tapetenwechsel vorzunehmen, mussten wir die Fälle beurteilen, in denen Gesichtserkennung hilfreich sein kann, gegen die wachsenden Skrupel in Form von jener Nutzung dieser Technologie insgesamt“, sagte Jason Grosse, ein Meta-Sprecher.

Obwohl Facebook plant, solange bis Monat des Winterbeginns mehr wie eine Milliarden Gesichtserkennungsvorlagen zu löschen, im Rahmen denen es sich um digitale Scans von Gesichtsmerkmalen handelt, wird es die Software, die dies System antreibt, nicht explantieren, zusammenführen fortschrittlichen Algorithmus namens DeepFace. Dasjenige Unternehmen habe sogar nicht unmöglich, Gesichtserkennungstechnologie in zukünftige Produkte zu integrieren, sagte Kerl Grosse.

Dessen ungeachtet begrüßten die Datenschützer die Meisterschaft.

See Also
Es war noch nie so offensichtlich, dass Sie bei Videospielen saugen

„Dieser Ausstieg von Facebook aus dem Gesichtserkennungsgeschäft ist ein entscheidender Moment im wachsenden nationalen Unbehagen mit dieser Technologie“, sagte Adam Schwartz, ein leitender Anwalt im Rahmen jener Electronic Frontier Foundation, einer Organisation zu Gunsten von Bürgerrechte. „Dieser Kapitaleinsatz von Gesichtsüberwachung durch Unternehmen ist sehr gefährlich zu Gunsten von die Privatsphäre jener Menschen.“

Facebook ist nicht dies erste große Technologieunternehmen, dies Gesichtserkennungssoftware zurückzieht. Amazon, Microsoft und IBM nach sich ziehen den Verkauf ihrer Gesichtserkennungsprodukte an die Strafverfolgungsbehörden in den letzten Jahren unterbrochen oder eingestellt, während sie Skrupel in Form von des Datenschutzes und jener algorithmischen Voreingenommenheit geäußert und eine klarere Regulierung gefordert nach sich ziehen.

Die Gesichtserkennungssoftware von Facebook hat eine Menorrhagie und teure Historie. Denn die Software 2011 in Europa eingeführt wurde, erklärten die dortigen Datenschutzbehörden, jener Umzug sei kriminell und dies Unternehmen benötige eine Zustimmung, um Fotos einer Person zu untersuchen und dies einzigartige Probe eines einzelnen Gesichts zu extrahieren. 2015 führte die Technologie sogar zur Einsendung jener Sammelklage in Illinois.

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top