Now Reading
Ein kanadischer Teenager wurde für einem 36,5-Mio.-Dollar-SIM-Swap-Hinterhalt festgenommen

Ein kanadischer Teenager wurde für einem 36,5-Mio.-Dollar-SIM-Swap-Hinterhalt festgenommen

Ein kanadischer Teenager wurde bei einem 36,5-Millionen-Dollar-SIM-Swap-Überfall festgenommen

Sie Woche sah eine Hochwasser von Aktivitäten im Zusammenhang mit Hackern im Persien. Am Mittwoch hieß es in einem gemeinsamen Gutachten welcher USA, Großbritanniens und Australiens, dass iranische Nationalstaats-Hacker uff kritische Infrastrukturziele abzielen. Am folgenden Tag klagte dies US-Justizministerium zwei iranische Männer im Zusammenhang mit welcher Wahleinmischung 2020 an. Russland und VR China mögen in welcher Regel die Diskussion weiterführend ausländische Hacker-Bedrohungen leiten, immerhin welcher Persien hat sich in den letzten Jahren zunehmend durchgesetzt.

Ein weiteres Staat, dies vor kurzer Zeit mit seinen Cyberangriffen verwunderlich in Betrieb war? Weißrussland! Seitdem 2019 wird allgemein fiktiv, dass die sogenannte Ghostwriter-Hacking- und Fehlinformationsgruppe Russland war, sowohl aufgrund der Tatsache seiner Taktik qua nachrangig seiner Ziele. Allerdings die Sicherheitsfirma Mandiant enthüllte sie Woche, dass Ghostwriter tatsächlich eine Operation mit Verbindungen zum belarussischen Militär ist, die sich darauf konzentriert, sich in die Interessen welcher North Atlantic Treaty Organization und welcher Nachbarn des Landes einzumischen.

Wir nach sich ziehen uns nachrangig die besten Passwort-Manager beliebt – und ja, Sie nötig haben kombinieren. Androide-Benutzer möchten notfalls nachrangig eine neue Prozedur von DuckDuckGo ausprobieren, die Tracker in Apps uff Ihrem Telefon verspannt. Nebenbei bemerkt Sperren: NordicTrack hat es seinen Kunden erschwert, uff kombinieren „Olympische Gottheit-Modus“ zuzugreifen, mit dem sie uff dem riesigen Display ihres Laufbands sehen können, welches immer sie wollen – sie wehren sich deshalb, während sie Workarounds online teilen.

Nehmen Sie sich zum Schluss ein paar Minuten Zeit, um sie eingehende Untersuchung darüber zu Vorlesung halten, wie Amazons laxe Datensicherheit seine Kunden im Stoß lässt. Es steckt voller Feinheiten, die Sie so schnell nicht vergessen werden.

Und es gibt noch mehr! Jede Woche fassen wir jedweder Sicherheitsnachrichten zusammen, die WIRED nicht eingehend behandelt hat. Klicken Sie uff die Schlagzeilen, um die vollständigen Geschichten zu Vorlesung halten, und bleiben Sie dort im Freien sicher.

In einem “Kinder momentan” für jedes die Rekordbücher wurde sie Woche ein kanadischer Teenager festgenommen, weil er vielleicht Kryptowährungen im Zahl von 36,5 Mio. US-Dollar von einem einzigen US-Todesopfer gestohlen hatte. Dasjenige ist welcher größte Raub seiner Weise. Wie für so vielen jugendbezogenen Kryptowährungsdiebstählen vor kurzer Zeit war die scheinbare Methode ein sogenannter SIM-Swap-Übergriff, für dem welcher Täter die Telefonnummer eines Ziels uff sein eigenes Gerät überträgt und es ihm ermöglicht, SMS-basierte Zwei-Koeffizient-Authentifizierungscodes abzufangen . Es gibt Möglichkeiten, sich vor einem SIM-Swap zu schützen, immerhin keinen garantierten Weg, ihn zu stoppen; sogar Jack Dorseys eigener Twitter-Benutzerkonto verfiel welcher Methode. In diesem Kernpunkt behaupten die Kriminalpolizist, dass welcher Teenager seine Plündergut teilweise verwendet hat, um kombinieren hochwertigen Zocker-Tag zu kaufen, welcher in welcher SIM-Swap-Gemeinschaft beliebt ist.

Von den vielen kriminellen Hacker-Gangs, die in Russland operieren, nach sich ziehen nur wenige im Laufe welcher Jahre so viel Schaden angerichtet wie Evil Corp. Laut FBI hatte die Menschenschar solange bis 2019 mindestens 100 Mio. Dollar durch Raub von Hunderten von Banken uff welcher ganzen Welt angehäuft. Wie so viele Online-Gangs nach sich ziehen sie sich kürzlich nachrangig Schadsoftware zu eigen gemacht und nach sich ziehen offenbar für einem kürzlichen Übergriff die Patriotisch Rifle Association ins Visier genommen. Sie Woche reiste ein Reporter welcher BBC nachdem Moskau und in eine nahegelegene Stadt, um nachdem den Mitgliedern welcher Evil Corp, Igor Turashev und Maksim Yakubets, zu suchen.

See Also
Asus Zenfone 9 Langzeittest

Am vergangenen Wochenende gingen Tausende E-Mails vom FBI aus, in denen gewarnt wurde, dass die Empfänger Todesopfer eines Cyberangriffs geworden waren. Tatsächlich war dies FBI selbst kompromittiert worden. Ein Hacker hat dies Mail-System welcher Behörde kompromittiert, welches bedeutet, dass sie gefälschte News mit legitimen FBI-Headern senden konnten. Glücklicherweise war ihr Motivation, wie dem Cybersicherheitsreporter Brian Krebs mitgeteilt, lieber Scherz qua reines Wirrnis.

In einem Zwischenfall, welcher an dies Cam4-Leak im letzten Jahr erinnert, hat die Streaming-Site für jedes Erwachsene Stripchat Zustandekommen dieses Monats die Datenmaterial von 65 Mio. Nutzern, 421.000 Models und 719.000 Chat-News weiterführend kombinieren Zeitraum von drei Tagen verloren. Dieser Fehler wurde von einem Sicherheitsforscher entdeckt und scheint ziemlich schnell behoben worden zu sein; Es ist unklar, ob böswillige Akteure uff die Datenmaterial zugegriffen nach sich ziehen, im Vorhinein Stripchat sie gesichert hat. Dieser Kapitaleinsatz für jedes sie Weise von Websites ist jedoch für jedes Künstler und Kunden gleichermaßen hoch, sodass die Offenlegung privater Informationen Auslöser zu besonderer Unausgeglichenheit gibt.


Weitere tolle WIRED-Geschichten

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top