Now Reading
Astroworld Food Vendor behauptet Desorganisation und Kommunikationsprobleme im Vorfeld des Zerstörend Houston Festspiel

Astroworld Food Vendor behauptet Desorganisation und Kommunikationsprobleme im Vorfeld des Zerstörend Houston Festspiel

Astroworld Food Vendor behauptet Desorganisation und Kommunikationsprobleme im Vorfeld des Fatal Houston Festival

Eine Lebensmittelverkäuferin, die am Wochenende des 5. November am Astroworld Festspiel von Rapper Travis Scott teilnahm, spricht mehr als dasjenige, welches sie in den Wochen und Tagen vor welcher Veranstaltung denn Desorganisation und Kuddelmuddel bezeichnet, wohnhaft bei welcher neun Menschen während eines Massenansturms starben. wohnhaft bei einem welcher tödlichsten Live-Musik-Events in welcher US-Vergangenheit.

Patsy Vivares, Miteigentümerin von Sticky’s Chicken und Trill Burgers, hat an früheren Astroworld-Festivals (die Veranstaltung fand genauso 2018 und 2019 statt und wurde 2020 aufgrund welcher Coronavirus-Weltweite Seuche gut aufgelegt) ohne Probleme gearbeitet, nichtsdestotrotz irgendetwas an welcher Veranstaltung 2021 fühlte sich zwei Paar Schuhe an , sagt sie: “Es sah wie am Schnürchen nicht so organisiert aus.”

Vivares ist einer von wenigen Astroworld-Verkäufern, die Bun B Presents: Breaking Bread veranstalten, eine Spendenaktion z. Hd. die Todesopfer welcher Veranstaltung, wohnhaft bei welcher zahlreiche Konzertbesucher starben oder schwergewichtig zerschunden wurden. Am Freitag, 12. November, entscheiden sich noch mindestens zwei Teilnehmer in kritischem Zustand im Krankenhaus. Die Veranstaltung, die am Freitag, dem 5. November, und Satertag, dem 6. November stattfinden sollte, wurde nachdem den Vorfällen am Freitagabend, die sich während Scotts Abschlussset ereigneten, abgesagt. So gut wie unmittelbar nachdem welcher Massenansturm dasjenige Festspiel beendet hatte, leiteten örtliche Behörden Ermittlungen zu den Umständen ein, die zu welcher Trauerspiel führten.

Vivares ist welcher einzige Lebensmittelverkäufer von Astroworld, welcher hinaus Eaters Fürbitte um Stellungnahme reagiert hat. Wie erfahrene Verkäuferin wohnhaft bei Großveranstaltungen verfügt sie zusammen mit ihrem Mönch Benson Vivares Andy Nguyen . Trill Burgers, und Rapper Bun B. aus Houston. Ihre Erlebnis scheint andere angebliche Probleme im Vorfeld und während des Festivals widerzuspiegeln, die notfalls zur allgemeinen Zwietracht während welcher Veranstaltung 2021 beigetragen nach sich ziehen.

Jener Lebensmittelverkauf z. Hd. Astroworld wurde von Spectrum Concessions arrangiert, einem Unternehmen mit Sitz in Spring, Texas, dasjenige mit mehreren Musikfestivals zusammenarbeitet, darunter Bonnaroo, Forecastle und Farm Aid, sowie anderen Großveranstaltungen wie welcher PGA Tour. (Eater hat sowohl Spectrum denn genauso Live Nation um zusammenführen Kommentar zu dieser Vergangenheit gebeten, nichtsdestotrotz zum Zeitpunkt welcher Veröffentlichung keine Reagieren erhalten.)

Vivares sagt, dass sie mehrfach mit Spectrum zusammengearbeitet hat, unter anderem beim inzwischen aufgelösten Houston Music Festspiel Free Press Summer Hold und in den Vorjahren des Astroworld Festivals. Spectrum arbeitet im Wesentlichen denn Auftragnehmer z. Hd. den Hauptveranstalter des Festivals – im Kern von Astroworld Live Nation. Vivares sagt, Spectrum wird eine verkettete Liste von Anbietern erstellen, mit denen sie in welcher Vergangenheit zusammengearbeitet nach sich ziehen, und solche verkettete Liste dann dem Konzertveranstalter vorlegen.

Allerdings z. Hd. Astroworld 2021, sagt Vivares, schienen die Promoter ungewöhnlich nachhaltig zu nötig haben, um die verkettete Liste fertigzustellen. In welcher Vergangenheit sagt Vivares, dass Spectrum ihren Versorger-Steckplatz normalerweise mindestens zusammenführen Monat im Vorne bestätigt hat. Diesmal sagt Vivares jedoch, dass sie erst etwa drei Wochen vor dem Festspiel darüber informiert wurde, dass Trill Burgers ausgewählt wurde. Dies gab Vivares und ihrem Team nur wenig Zeit, sich hinaus dasjenige Festspiel vorzubereiten. Dann, ungefähr eine Woche vor Beginn welcher Astroworld, wurde Vivares mitgeteilt, dass ihre Aufbauzeit von 8 Uhr morgens hinaus 6 Uhr morgens verschoben wurde. Dies bedeutete, dass sie die ganze Nacht wach bleiben musste, um dasjenige Mahlzeit z. Hd. die Veranstaltung vorzubereiten.

Foto von Alex Bierens de Haan/Getty Images

Trotz freute sich Vivares darauf, wohnhaft bei einem großen Festspiel Mahlzeit zu servieren. Nachdem COVID-19, sagt sie, waren ihre Freunde in welcher Gewerbe und die anderen Imbisswagenbesitzer rappelig, wieder zusammen zu sein und zu funktionieren.

Am Tag des Festivals gingen die Probleme weiter. Wie welcher Ladevorgang begann, sagte Vivares, dass dasjenige Sicherheitspersonal ihre Mitwirkender nicht in dasjenige Festspiel kutschieren ließ, um in welcher Nähe des Verkaufsbereichs auszuladen – schließlich musste sie in einem mehr denn 1,6 km entfernten Lebensmittelgeschäft Fiesta Mart parken. Sie sagt genauso, dass ihre Mitwirkender von den Sicherheitskräften belästigt wurden, denn sie versuchten, mit Vorräten durch die Festivaltore zu kommen und sie zu verlassen, obwohl sie Lieferantenausweise trugen.

Laut Vivares waren genauso die COVID-19-Protokolle des Festivals durcheinander. Die Organisatoren des Festivals verlangten von den Anbietern und sollten COVID-Tests vor Ort z. Hd. die Werktätiger handeln. Trotz stellte Vivares sicher, dass aus ihre Mitwirkender im Vorne getestet wurden, um Verzögerungen wohnhaft bei den Tests vor Ort entgegenzuwirken. Am Finale, sagt sie, sei noch nicht einmal Leckermäulchen an ihrem Stand vorbeigekommen, um zusammenführen Gesundheitscheck durchzuführen.

Laut Vivares zahlten die Versorger des Festivals den Organisatoren zwischen 1.500 und 3.000 US-Dollar z. Hd. zusammenführen Steckplatz plus 35 v. H. ihres Erlöses. Nachdem sich die Nachricht von welcher Trauerspiel hinaus welcher Astroworld verbreitet hatte und dasjenige Festspiel abgesagt wurde, blieben viele dieser Verkäufer mit Lebensmitteln zurück, die sie nicht verkaufen konnten. Vivares sagt, sie habe 1.500 Pfund Rindfleisch gekauft und konnte am 5. November nur etwa 500 Pfund verkaufen. Für jedes Satertag hatte sie jedoch bessere Verkäufe erwartet, da mehr Menschen den Tag unbewohnt hatten, um dasjenige Festspiel zu kommen, und sie nicht müsste mit welcher Verzögerung des Aufbaus fertig werden, nichtsdestotrotz die tragischen Ereignisse welcher ersten Konzertnacht brachten sie und andere Verkäufer in eine schwierige Standpunkt.

Nachdem den Ereignissen an diesem Freitagabend, an dem mehr denn 50.000 Menschen teilnahmen, berichteten Konzertbesucher, Medien und Beamte noch vor Beginn des Festivals mehr als systemische Fehler, die notfalls zu den tödlichen Vorfällen welcher Menschenmenge beigetragen nach sich ziehen, einschließlich angeblicher Koordinationsfehler zwischen dem Sicherheitspersonal und dem örtlichen Feuerwehr- und Sicherheitspersonal, berichtet, dass Travis Finner, Chief Versicherungspolice Department von Houston, Scott vor welcher Schließung des Rappers traf, um Ungewissheit im Sinne als welcher öffentlichen Sicherheit auszudrücken, und ein Mitteilung welcher Houston Chronicle, dass Jener 56-seitige Betriebsplan von Astroworld berücksichtigte die Menschenmassen und andere Sicherheitsprobleme nicht. Kritiker nach sich ziehen genauso hinaus die Vergangenheit welcher Sicherheitsverletzungen des Konzertveranstalters Live Nation und Scotts Vorliebe hingewiesen, seine Fans zu verärgern. Scott wurde sowohl 2015 in Chicago denn genauso 2017 in Arkansas wegen rücksichtslosen Verhaltens angeklagt, nachdem er seine Fans ermutigt hatte, die Sicherheitsvorkehrungen zu umgehen und die Szene zu überstürzen.

Am Freitagabend, nachdem Scotts Set zu Finale war, schloss Vivares ihren Imbisswagen und ging zu ihrem anderen Restaurant Sticky’s Chicken in Sawyer Yards. Erst dann, gegen 1 Uhr morgens, hörte sie, welches in Astroworld passiert war. Ein paar Zahlungsfrist aufschieben später erfuhr sie, dass dasjenige Festspiel abgesagt worden war.

See Also
Hulus 'The Great' Creator über Peters unnachgiebige Essensbesessenheit

Vivares sagt, sie gebe weder Konzertbesuchern noch Künstlern die Schuld, die nicht wussten, welches passierte. Laut Festivalkarten waren die Food Trucks mehr als dasjenige ganze Festspiel verstreut, manche hinter den Massen und andere zwischen den Bühnen, welches es schwierig gemacht hätte, zu sehen, welches in welcher Nähe welcher Szene passierte. „Nicht jeder einzelne dort hat mitbekommen, welches los war“, sagt sie.

Sie sagt genauso, dass sie Spectrum nicht die Schuld gibt, dasjenige den Verkäufern bisher keine Rückvergütung angeboten hat, obwohl Scott angekündigt hat, Ticketinhabern eine Rückvergütung zu gewähren.

“[Spectrum] hat uns nur Pipapo erzählt, die ihnen gesagt wurden“, sagt sie.

Ebenso wenn ihr schon früher Festivals abgesagt wurden: „Dieses hier tut mehr weh“, sagt sie. „Weil dies im Kontroverse zu Regenstürmen nicht vorbeigehen musste.“

Bun B präsentiert: Wecken kleinkriegen findet am Sonntag, 14. November, von 13 solange bis 20 Uhr in welcher 8th Wonder Brewery in welcher 2202 Dallas Street statt. Zu den Anbietern in Besitz sein von Eatsie Boys, Blk Mkt Birria, Seoulside Wings, OhMyGogi, Happy Endings und welcher Waffle Bus sowie die Restaurants von Vivares. Jener Erlös welcher Veranstaltung geht an verifizierte GoFundMe-Konten z. Hd. die Astroworld-Todesopfer.



What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top