Now Reading
Triple-I-Weblog | Triple-I/Milliman:Cat-Verluste, COVIDHalten Sie den Pressung hinaus Raten und Rentabilität senkrecht

Triple-I-Weblog | Triple-I/Milliman:Cat-Verluste, COVIDHalten Sie den Pressung hinaus Raten und Rentabilität senkrecht

Triple-I-Blog |  Triple-I/Milliman:Cat-Verluste, COVIDHalten Sie den Druck auf Raten und Rentabilität aufrecht
[video src="https://www.youtube.com/watch?v=0qJvpr9CpB0"]

Von Loretta Worters, Vice President, Media Relations, Triple-I

Die Schaden-/Unfallversicherungsbranche wird zu Gunsten von 2021 mit einer geschätzten Combined Ratio von 101 funktionieren, irgendwas unterlegen denn vor drei Monaten prognostiziert, welches die Raten und die Rentabilität unter Pressung setzt, so die neuesten Underwriting-Prognosen von Triple-I- und Milliman-Aktuaren.

Aufgrund dieser wirtschaftlichen Erholung und des harten Marktes wird die Industriezweig im Jahr 2021 voraussichtlich ein Zunahme dieser gebuchten Nettoprämien von 7,7 von Hundert verzeichnen, gefolgt von 5,2 von Hundert im Jahr 2022 und 5,5 von Hundert im Jahr 2023.

Jener Quartalsbericht, Insurance Information Institute (Triple-I) / Milliman P/Kohlenstoff Underwriting Projektionen: 2021-2023, wurde wohnhaft bei einem exklusiven virtuellen Webinar nur zu Gunsten von Mitglieder präsentiert, dies von Triple-I-Geschäftsführer Sean Kevelighan moderiert wurde.

Dale Porfilio, Chief Insurance Officer, Triple-I

Triple-I Chief Insurance Officer Dale Porfilio erklärte, dass sich die geschätzte Schaden-Wert-Quote zu Gunsten von 2021 – ein Pegel zu Gunsten von die Rentabilität des Versicherungsunternehmens – gegensätzlich dieser vorherigen vierteljährlichen Schlussbemerkung verschlechterte, „vor allem, weil die tatsächlichen Katastrophenschäden im dritten Quartal schlimmer denn erwartet ausfielen, womit Hurrikan Ida am zerstörerischsten war“. Veranstaltung.”

Die Katastrophen seither dem Jahr 2021 sind jetzt die schlimmsten seither 2017, denn Harvey, Irma und Maria die USA trafen, sagte Porfilio.

Er fügte hinzu, dass „zu Gunsten von 2021-2023 aufgrund dieser wirtschaftlichen Erholung und eines harten Marktes ein gesundes Prämienwachstum prognostiziert wird“ – eine längere Periode steigender Prämien und abnehmender Kapazitäten. Porfilio stellte jedoch starr, dass „die Versicherten aufgrund dieser Unstetigkeit dieser Weltweite Seuche weiterhin dem Ratendruck ausgesetzt sein werden“.

Hinaus dieser Privatauto-Seite sagte Porfilio, dass sich die Combined Ratio von 2016 solange bis 2020 verbessert habe, womit 2020 stark von den geringeren Kilometern gelenkt wurde, die während dieser Weltweite Seuche gefahren wurden.

„Mit den im Jahr 2021 gefahrenen Kilometern hinaus dies Niveau von 2019 in Betracht kommen wir davon aus, dass ebenso die Combined Ratio hinaus dies Niveau vor dieser Weltweite Seuche zurückkehren wird“, sagte er. „Die größere Sorge zu Gunsten von die gesamte Industriezweig ist dies beobachtete riskantere Fahrverhalten wie Fahrstörungen, Geschwindigkeitsüberschreitungen und dies Nichtanlegen von Sicherheitsgurten, die zu schwereren Unfällen und erhöhten Todesfällen zur Folge haben.“

Jason B. Kurtz, Principal & Consulting Versicherungsmathematiker, Milliman

Mit Blick hinaus die kommerzielle Seite sagte Jason B. Kurtz, Principal und Consulting Versicherungsmathematiker wohnhaft bei Milliman – einem unabhängigen Risk Management-, Leistungs- und Technologieunternehmen –, dass dieser harte Markt im dritten Quartal anhielt, insbesondere wohnhaft bei kommerziellen Produktlinien.

Z. Hd. gewerbliche Mehrgefahrenversicherer sagte Kurtz: „Wir schätzen derzeit eine Combined Ratio 2021 von 109 von Hundert. Sie Linie hatte im ersten Quartal vereinen schwierigen Start, teilweise aufgrund des Texas Freeze-Ereignisses, welches zu einer historisch hohen Schadenquote im ersten Quartal hinaus Direktversicherungsbasis führte.“

In Bezug hinaus die Arbeitnehmerentschädigung stellte Kurtz starr, dass die versicherungstechnischen Gewinne weitergehen werden, obwohl die Margen schrumpfen. „Die Weltweite Seuche-Rezession hat sich erheblich hinaus dies Prämienvolumen ausgewirkt, jedoch wir sehen mit dieser wirtschaftlichen Erholung endlich wieder ein Prämienwachstum“, sagte er.

Dave Moore, Staatsoberhaupt, Moore Actuarial Consulting

In dieser gewerblichen Automobilindustrie werden die versicherungstechnischen Verluste voraussichtlich solange bis 2023 nicht fortsetzen, sagte Dave Moore, Staatsoberhaupt von Moore Actuarial Consulting. „Wir vertrauen, dass die soziale Inflation eine Rolle derbei spielt, dass ebendiese kombinierten Schaden-/Kostenquoten trotz vieler aufeinander folgender Jahre stetiger Zinserhöhungen übrig 100 von Hundert bleiben“, sagte er. „Wir beobachten weiterhin eine deutliche Erholung des Prämienwachstums aufgrund dieser wirtschaftlichen Erholung und dieser treibenden Ratenerhöhungen des harten Marktes.“

See Also
Allstate 'You're in good hands' logo

Moore fügte hinzu, dass Triple-I im Laufe des Monats Forschungsergebnisse zur sozialen Inflation veröffentlichen wird, die durch ein Forschungsstipendium dieser Casualty Actuarial Society (CAS) finanziert werden. „Wir schätzen, dass die soziale Inflation die Wert zu Gunsten von gewerbliche Autohaftpflichtschäden in den Unfalljahren 2010 – 2019 um etwa 20 Milliarden US-Dollar erhoben hat.“

Michel Léonard, VP, Senior Economist, Head of Economics and Analytics, Triple-I

Michel Léonard, Vizepräsident, Senior Economist und Sprossenstiege dieser Wirtschafts- und Analyseabteilung von Triple-I, erörterte die wirtschaftlichen Triebkräfte dieser Versicherungsleistung zu Gunsten von 2021 und solange bis 2022. Er stellte starr, dass die Versicherungsbranche 2021 voraussichtlich um 3,4 von Hundert wachsen wird. 2,4 von Hundert unter dem realen Bruttoinlandsprodukt-Zunahme dieser USA von 5,8 von Hundert.

„Dies steht im Einklang mit historischen Trends, wohnhaft bei denen die Versicherungsbranche wohnhaft bei einem starker Konjunkturrückgang weniger zurückgeht denn die Gesamtwirtschaft, jedoch während dieser Erholung hinter den nationalen Durchschnitten zurückbleibt“, sagte er und fügte hinzu: „Wenn im vierten Quartal mehr Wissen zu Gunsten von 2021 verfügbar werden, sind die Prognosen kühler zu Gunsten von dies allgemeine US-Zunahme und die Inflation nach sich ziehen sich durchgesetzt. Während zweierlei im Jahresvergleich höher denn weit verbreitet bleiben, kann dies Gesamtwachstum in den USA immer noch nicht dies Zunahme herausgeben, dies in den letzten zwei Jahren durch die Weltweite Seuche verloren gegangen ist.“

Da die atlantische Hurrikansaison 2021 weitestgehend vorbei ist, ist sie hinaus dem besten Weg, eine überdurchschnittliche Spielzeit mit insgesamt 21 benannten Stürmen zu werden (die nur 2020 und 2005 zu Gunsten von die am häufigsten benannten Stürme in einer einzigen Spielzeit hinter sich nach sich ziehen), so Dr. Philipp Klotzbach, Wissenschaftlicher Mitwirkender am Department of Atmospheric Science dieser Colorado State University.

Klotzbach, dieser ebenso ein Triple-I Non-Resident Scholar ist, gab seine aktualisierten Prognosen zu Gunsten von die Hurrikansaison 2021 ab, die offiziell am 30. November endet. Er stellte starr, dass die Spielzeit sieben Hurrikane und vier große Hurrikane hatte. „Jener bedeutendste Hurrikan dieser Spielzeit 2021 war Hurrikan Ida, dieser weitestgehend 100 Todesopfer und vereinen Gesamtschaden von 65 Milliarden US-Dollar zu Gunsten von die USA forderte“, sagte Klotzbach. „Zusätzlich zu verheerenden Sturmfluten und starken Winden in dieser Nähe dieser Stelle, an dieser dieser Sturm weiter dieser zentralen Küstenlinie von Louisiana hinaus Staat traf, brachte Ida katastrophale Überschwemmungen in die mittelatlantischen Staaten und verdeutlichte die erheblichen Auswirkungen, die Hurrikane ebenso im Landesinneren nach sich ziehen können.“



What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top