Now Reading
RE:WIRED 2021: Neal Stephenson extra dies Konstruieren und Reparieren von Welten

RE:WIRED 2021: Neal Stephenson extra dies Konstruieren und Reparieren von Welten

RE:WIRED 2021: Neal Stephenson über das Bauen und Reparieren von Welten

Neal Stephenson hat in seinen spekulativen Science-Fiction-Bestsellern, die sich damit vereinnahmen, wie Menschen hinauf neue Technologien reagieren könnten, die die Welt hinauf den Kopf stellen, kein Thema, die Wissenschaft richtig zu zeugen. Dagegen manchmal werden seine Vermutungen nicht im Zuge dessen bestätigt, welches passiert, wenn echte Menschen mit einer tatsächlichen Weltende konfrontiert werden.

„Die Idee, dass wir eine weltweite Seuche nach sich ziehen könnten, die zu diesem Zeitpunkt paarweise so viele Ami getötet hat wie im Zweiten Weltkrieg, und dies in viel kürzerer Zeit – und doch gibt es immer noch eine beträchtliche Zahl von Menschen darin Nationalstaat, die nicht einmal Vertrauen schenken, dass es real ist“, sagte Stephenson heute dem leitenden Korrespondenten Adam Rogers wohnhaft bei RE:WIRED. “Selbst nachher Trump und allem anderen habe ich dies nicht kommen sehen.”

„Dann schaue ich mir den Klimawandel an – welcher Klimawandel ist ein viel, viel abstrakteres und schwergewichtig zu verstehendes wissenschaftliches Kurs, selbst zum Besten von wissenschaftlich gebildete Menschen“, fuhr Stephenson fort, dessen 17. Buch, Kündigung Shock erscheint nächste Woche und greift dies Themenbereich globale Erwärmung hinauf. Nachdem Stephenson die öffentliche kognitive Dissonanz extra Covid-19 beobachtet hat, sieht er keinen Grund, nicht wie zum Besten von den Klimawandel zu erwarten. „Die Hinterher gehen sind viel weiter weg und viel abstrakter, denn wenn ein Spezl, ein Nachbar oder ein geliebter Mensch an dieser Krankheit erkranken oder sterben“, sagte er. „Man muss ziemlich realistisch sein, dies heißt schwarzseherisch.“

In seinem neuen Roman stellt sich Stephenson eine Welt vor, die hinauf eine Klimaapokalypse zusteuert, in welcher ein Ölmilliardär die Pipapo selbst in die Hand nimmt – während er die größte Kanone welcher Welt baut, um Tonnen von Schwefel in die Lufthülle zu schießen, ein Versuch des solaren Geoengineerings, dies Sonnenlicht zu spiegeln . Es ist eine Taktik, von welcher manche (nicht-fiktionale!) Wissenschaftler Vertrauen schenken, dass sie den Planeten abschrecken und Menschenleben, die globale Artenvielfalt und vermutlich dies von Hurrikanen bedrohte Eigentum in Texas sichern könnte.

„Dies Sendung ist schon eine Klasse beschlossene Sache“, sagte Stephenson extra den Beginn des Romans. „Dieser größte Teil des Buches dreht sich daher wirklich drum, wie Menschen hinauf welcher ganzen Welt, aus verschiedenen Ländern und unterschiedlichen Lebensbereichen, hinauf dies reagieren, welches dieser Typ tut.“

See Also
Google will trotz Bedenken der Mitarbeiter wieder mit dem Pentagon zusammenarbeiten

Stephenson war es wichtig, endlich extra dies Wetter zu schreiben. „Nichts anderes zählt im Vergleich. Es wird 100 Jahre weit dies Themenbereich sein“, hatte er Rogers zuvor in einem WIRED-Interview gesagt. „meine Wenigkeit bin ein Typ, welcher eine Nische gefunden hat, um Unterhaltungsliteratur extra technische und wissenschaftliche Themen zu schreiben. Es kam mir seltsam vor, dass ich am Finale meiner Karriere ankomme und mich nie darauf einlasse.“

Ein einzelner Milliardär erschien Stephenson denn nützliche Trope, sagte er dem RE:WIRED-Publikum. “Wir sind an einem wirklich seltsamen Zähler angekommen, wie die Pipapo in unserer Union klappen, wo Milliardäre die Erwiderung hinauf die Gesamtheit sind”, sagte er. “Wenn vor fünfzig Jahren irgendwas Großes vorbeigehen musste, nach sich ziehen wir uns an die Regierung oder an die Privatindustrie weltmännisch.”

Rogers stellte wacker, dass Solar Geoengineering eine umstrittene Idee ist, und fragte Stephenson, ob es eine „große Vision“ sei, irgendwas, dies welcher Schreiber 2011 in einem WIRED-Handelsgut von Science-Fiction-Autoren argumentierte erfordern versorgen. „Vielleicht“, antwortete Stephenson.

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top