Now Reading
ITB – News aus dieser Reisebranche

ITB – News aus dieser Reisebranche

ITB - Nachrichten aus der Reisebranche

Widerwille eines Rückgangs im Jahr 2020 nachdem Jahren dieser Expansion sind die Hotelketten in Polen zur Hand, ihr Zunahme in den Jahren 2022 und 2023 wieder aufzunehmen, mit einem starken Hauptaugenmerk hinauf Warschau sowie Urlaubsgebieten. Zu diesem Ergebnis kommt ein aktueller Meldung des Hospitality-Beraters Horwath HTL extra den polnischen Hotelmarkt.

Polen genießt eine dieser besten Wirtschaftsleistungen in dieser Europäischen Union, gepaart mit massiven Investitionen in den Entfaltung dieser Unterbau. 1.500
kilometerlange neue Schnellstraßen werden gebaut, neue Flughäfen entstehen sowie die Schieneninfrastruktur einschließlich einer Schnellfahrstrecke modernisiert.

Polen bleibt damit ein attraktives Ziel z. Hd. Immobilieninvestoren, so ein aktueller Meldung von Horwath HTL. Dies Wirtschaftsvertrauen hat im letzten Jahrzehnt sowohl im Inland wie sekundär im Ausland den Reisekonsum angekurbelt. Sie positiven Faktoren trugen zum Zunahme des Hotelangebots im Nation zwischen. Laut Horwath HTL-Meldung ist die Zahl dieser Hotels zwischen 2016 und 2019 um so gut wie 7 % und die Gesamtzahl dieser Hotelzimmer um mehr wie 12 % gestiegen.

Die Covid-Krisis hat dieses Zunahme im vergangenen Jahr überschattet. Die Zahl dieser Übernachtungen in polnischen Hotels wurde 2020 von 44,8 Mio. hinauf 23 Mio. halbiert. Im Jahr 2020 ging dies Hotelangebot erstmals zurück. Nachher Unterlagen des polnischen Zentralen Statistikamts gab es 2020 137 Hotels weniger wie im Jahr zuvor, welches einem Rückgang von so gut wie 5.400 Zimmern entspricht.

Die Zukunft bleibt jedoch rosig, da sich die polnische Wirtschaft und die Reisenachfrage im nächsten Jahr voraussichtlich stark rekonvaleszieren werden. Es wird erwartet, dass dies Bruttoinlandsprodukt zum Jahresende um so gut wie 5 % und 2022 um 5,2 % zulegen wird.

Internationale Ketten betrachten Polen wie Wachstumsschmiede

Horwath HTL wies darauf hin, dass dieser polnische Markt in den letzten zehn Jahren eine Nährboden z. Hd. Hotelmarken und -ketten, insbesondere z. Hd. internationale Ketten, war. Die fünf größten internationalen Hotelketten (nachdem Hotelzimmern) sind Accor/Orbis, Hilton Worldwide, Louvre Hotel Group, Best Wildwestfilm und Marriott.

Horwath stellte verkrampft, dass in Polen in den letzten 5 Jahren eine Warteschlange neuer Marken hinzugekommen sind: Motel One, Ibis Styles (Accor), Indigo Hotel (IHG), AC by Marriott, Moxy, Four Points by Sheraton (Marriott International) , Renaissance (Marriott International), Metropolo by Golden Tulip (LHG), Leonardo Hotel und NYX (Leonardo Hotels), Crowne Plaza (IHG). In den nächsten Jahren werden neue Marken wie Vib, Sadie (Best Wildwestfilm), Occidental (Barceló Group), Residence Inn, Autograph Collection, Tribute (Marriott International), Radisson RED und Mövenpick (Accor) hinauf den Markt kommen.

Während dies Nation im vergangenen Jahr kombinieren Rückgang dieser Gesamtzahl dieser Hotelimmobilien verzeichnete, machten die internationalen Hotelketten weiter Fortschritte. Von 198 Einheiten im Jahr 2018 erreichte die Zahl im Jahr 2019 200 und schließlich die Spitze von 225 im letzten Jahr.

Laut Untersuchung von Horwath HTL werden in den nächsten Jahren zwei Segmente am wahrscheinlichsten wachsen. Große polnische Städte, insbesondere Warschau, würden kombinieren Zustrom neuer Immobilien verzeichnen.

See Also
Umfrage: SPD und FDP verlieren, Grüne legen zu

Solange bis 2023 sollen nachdem aktuellen Prognosen extra 26 neue Hotels in Warschau eröffnet werden, wodurch ein neues Angebot von 5.473 Hotelzimmern entsteht. Dies entspräche einer Steigerung von 33 % gegensätzlich dem derzeitigen Zimmerangebot.

Danzig und die Ostsee werden in den nächsten drei Jahren ein Zunahme des Hotelangebots verzeichnen (Foto: LC/Cleverdis)

Popularität dieser Ostsee

Ähnliches gilt z. Hd. dies „Dreistädte“-Gebiet Danzig, Gdynia und Sopot an dieser Ostsee. In den nächsten drei Jahren werden voraussichtlich 16 neue Hotels eröffnet, welches ein neues Angebot von extra 2.336 Hotelzimmern schafft, 32 % mehr wie die derzeitige Zahl dieser Hotelimmobilien.

Sogar internationale Ketten blicken zunehmend hinauf Resort-Gebiete. Im Jahr 2020 wurde ein neues Radisson Blu in Szklarska Poręba eröffnet und ein weiteres Radisson z. Hd. Ostróda (Gegend Masuren) angekündigt. Außerdem wurden zwei Mövenpick Hotels
angekündigt. Eines wird 2022 in dieser Bergregion Zakopane eröffnet, während dies zweite 2023 in Kolberg an dieser Südküste dieser Ostsee eröffnet werden soll.

What's Your Reaction?
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top